Auto Projekt eFlotte: Hessische Unternehmen können E-Autos testen

Bei der Initiative "eFlotte – elektromobil unterwegs in Hessen" testen Unternehmen Elektroautos

Bei der Initiative "eFlotte – elektromobil unterwegs in Hessen" testen Unternehmen Elektroautos

Das Land Hessen lädt Unternehmen dazu ein, kostenlos E-Fahrzeuge im Arbeitsalltag auszuprobieren. Was Firmen wissen müssen, die sich bewerben wollen.

In Hessen können Unternehmen zwei Wochen lang kostenlos den Einsatz von Elektroautos in ihrer Firmenflotte testen. Im Rahmen des Projekts „eFlotte – elektromobil unterwegs“ stellt das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung 14 Tage lang Personenwagen und Kleintransporter mit Elektroantrieb bereit. Kleine und mittelständische Unternehmen können so Elektromobilität im beruflichen Alltag ausprobieren und beurteilen, ob die Umstellung auf eine elektrische Flotte für sie grundsätzlich in Frage kommt.

„E-Fahrzeuge sind sehr effizient, sauber, antriebsstark und vor allem alltagstauglich. Viele, die dies einmal – im wahrsten Sinne des Wortes – erfahren haben, wollen darauf nur noch ungern verzichten“, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson zum Bewerbungsstart.

Anzeige

Bewerbungsschluss ist der 19. Juni 2015

An dem Projekt beteiligen sich verschiedene Autohersteller mit aktuellen Modellen, darunter der Kompaktlieferwagen Renault Kangoo Z.E., der e-Golf von VW oder der elektrische BMW i3. Insgesamt sollen mehr als 40 E-Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Die Initiative stellt zudem einige mobile Ladestationen, die für den Zeitraum der Aktion auf dem Firmengelände aufgestellt werden können. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 19. Juni. Teilnehmen können alle hessischen Unternehmen und deren Mitarbeiter – Unternehmensgröße und Branche spielen keine Rolle. Die Testphase beginnt am 10. Juli.

Das Land Hessen will den Ausbau der Elektromobilität vorantreiben – unter anderem mit einer Bundesratsinitiative für steuerliche Vorteile für Elektroautos, wie Staatssekretär Samson erklärte: Unternehmen, die Elektrofahrzeuge nutzen, sollen die Kosten steuerlich deutlich besser absetzen können. Denn obwohl die Zahl der Elektroautos in Deutschland langsam steigt, liegt der Anteil der Neuzulassungen gerade einmal bei 0,3 Prozent. Im Vergleich: In Norwegen ist bereits jede fünfte Neuzulassung ein E-Fahrzeug.

Zum eFlotte-Bewerbungsformular für Unternehmen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.