Diverses Ein Tisch als Illusion

Eigentlich ist er gar nicht da. Der aus Acrylglas gefertigte, nahezu unsichtbare Gegenstand erweckt den Eindruck eines in der Luft schwebenden Tischtuchs. Und der Tisch, den es bedecken soll, scheint auf wundersame Weise verschwunden. Das magische Tischtuch namens "Illusion" wurde vom dänischen Designer John Brauer entworfen und ist garantiert ein Hingucker.

Die Idee, das Augenmerk einzig auf das Tuch zu lenken, das den Tisch verhüllt, kam Brauer auf der Straße. In einem Café wurden die Essensplätze sorgsam für Gäste hergerichtet, mit edlen Tischtüchern und viel Liebe zum Detail. Diesen Moment wollte Brauer mit „Illusion“ festhalten.

Das scheinbar schwebende Tischtuch besteht aus drei Millimeter dickem Acryl und eignet sich mit seinem Durchmesser von 31 Zentimetern und der Höhe von 45 Zentimetern bestens als Ablage für Zeitschriften, Bücher oder Getränke. Neben der transparenten Variante ist „Illusion“ auch in grau oder opal zu haben.

Anzeige

Das „magische Tischtuch“ gibt es ab April 2006 über die beim Design-Versender Klein & More vertretenen Händler zum Preis von 175 Euro für die transparente Ausführung. Die farbigen Varianten kosten 200 Euro.

Zur Hersteller-Website

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.