Finanzen + Vorsorge Zeitungsbericht: Air Berlin soll GmbH werden

Abschied von der Börse? Die Spekulationen um Air Berlin laufen schon seit einiger Zeit. Aktionärsschützer zeigen sich empört angesichts der Gerüchte.

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin könnte einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ zufolge in eine GmbH umgewandelt werden – und damit nicht mehr an der Börse vertreten sein. Außerdem wolle die arabische Fluggesellschaft Etihad ihre Anteile von 30 auf 49,9 Prozent aufstocken. Kleinaktionäre sollten abgefunden werden, schreibt das Magazin.

Seit der Verschiebung der Bilanzvorlage vor einigen Tagen gibt es Spekulationen darüber, wie es bei Air Berlin weitergeht. Auf die Gerüchte reagierte die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) besorgt. „Für die Aktionäre wäre das eine absolute Frechheit“, sagte Sprecher Michael Kunert. Viele Aktionäre hätten wegen Missmanagements bei Air Berlin viel Geld verloren. Die Air-Berlin-Aktie war vor acht Jahren für 12 Euro pro Stück an die Börse gekommen, aktuell pendelt sie um 2 Euro.

Anzeige

„Gespräche über Optionen“

Air Berlin wollte auch am Sonntag Spekulationen nicht kommentieren. Erneut hieß es: „Wir führen derzeit fortgeschrittene Gespräche über Optionen, die im Fall ihrer Umsetzung einen wesentlichen Einfluss auf die Gesellschaft haben werden.“

Die „Wirtschaftswoche“ beruft sich auf Air-Berlin-Kreise. Demnach soll das Unternehmen, derzeit eine britische Public Limited Company (PLC), eine deutsche Rechtsform bekommen und voraussichtlich von einer Aktiengesellschaft in eine GmbH umgewandelt werden. Etihad-Vorstandschef James Hogan suche den „Rückhalt“ der Bundesregierung für die mehr als 100 Millionen Euro teure Aktion.

Es wird spekuliert, dass Etihad als Großaktionär versuche, über eine neue Struktur mehr Einfluss auf die kriselnde Airline zu bekommen. SdK-Sprecher Kunert vermutete: „Die haben Angst um ihr Geld und wollen sich stärkere Durchgriffsrechte verschaffen.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.