Steuer-ID Pflicht im Freistellungsauftrag Freistellungsauftrag ohne Steuernummer wird ungültig

Hat ein Freistellungsauftrag keine Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID), wird er 2016 ungültig.

Hat ein Freistellungsauftrag keine Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID), wird er 2016 ungültig.© nmann77 / Fotolia.com

Für jeden Freistellungsauftrag braucht die Bank bis 2016 die Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID) des Kontoinhabers. Was Bankkunden jetzt wissen müssen.

Was ändert sich ab 2016 beim Freistellungsauftrag?

Freistellungsaufträge sind ab dem 1. Januar 2016 ungültig, wenn der Bank keine Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID) des Bankkunden vorliegt. Handeln müssen bis zum Jahresende vor allem Kunden, die der Bank vor 2011 einen unbefristeten Freistellungsauftrag erteilt haben, ohne ihre Steuer-ID angegeben zu haben. Bei neueren Freistellungsaufträgen ist dies bereits seit dem 1. Januar 2011 Pflicht.

Was sollten Bankkunden tun?

Bankkunden sollten überprüfen, ob sie auf allen Freistellungsaufträgen ihre Steuer­-ID angegeben haben. Der Freibetrag kann nämlich gesplittet und auf mehrere Banken verteilt werden. Der Höchstbetrag liegt bei Ledigen bei jährlich 801 Euro, bei zusammenveranlagten Ehepaaren bzw. Lebenspartnern bei 1602 Euro.

Anzeige

Müssen Freistellungsaufträge, die vor dem 1. Januar 2011 gestellt wurden, neu eingereicht werden?

Nein, es reicht, wenn Sie der Bank Ihre Steuer-ID mitteilen.

Was passiert, wenn der Freistellungsauftrag ungültig wird?

Dann muss die Bank auf die Kapitalerträge (Zinsen, Dividenden etc.) Steuern an das Finanzamt abführen, in der Regel in Höhe von 25 Prozent (zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer).

Wie erfährt man seine Steuer-­ID?

Die Nummer kann Ihnen das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) mitteilen. Sie steht in der Regel aber auch auf Steuerbescheiden oder der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.