Finanzen + Vorsorge Immobilienkredite: Vor diesen Banken-Tricks sollten Sie sich schützen

  • Aus dem Magazin
Die sogenannten Vorfälligkeitsentschädigungen liegen derzeit auf Rekordniveau.

Die sogenannten Vorfälligkeitsentschädigungen liegen derzeit auf Rekordniveau.© Illustration: Maren Amini

Wollen Kunden Darlehen vorzeitig zurückzahlen, verhängen Geldinstitute oft drastische Vertragsstrafen. Die dreistesten Tricks der Branche und passende Gegenstrategien.

Clevere Lobbyisten kosten Siege in aller Stille aus. So war aus der Finanzbranche auch nichts zu hören, als Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) kurz vor Weihnachten den Entwurf des neuen Wohnimmobilienkredit-Gesetzes veröffentlichte; die großen Bankenverbände verschickten nicht mal eine Pressemitteilung.

Anzeige

Verbraucherschützer dagegen liefen Sturm. Wider Erwarten hatte Maas keine Maßnahmen geplant für den Fall, dass Banken Kreditnehmern horrende Vertragsstrafen aufdrücken, wenn diese vorzeitig ihren Kredit zurückzahlen. Eine Deckelung sei dringend erforderlich, kritisierte Dorothea Mohn vom Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV).


So viele Vorfälligkeitsentschädigungen wie noch nie

Laut einer Studie, die der Verband im Sommer veröffentlicht hatte, liegen die sogenannten Vorfälligkeitsentschädigungen auf Rekordniveau: Wer ein Immobiliendarlehen vor Ablauf der Zinsbindung zurückzahlt, muss derzeit im Schnitt 11 Prozent der Restschuld auf den Tisch legen. Das heißt: Bei 300.000 Euro Kreditsaldo sind rund 33.000 Euro fällig. Die drohende Strafe schreckt viele Eigentümer von Privat- oder Gewerbeimmobilien ab, in günstigere Darlehen zu wechseln. Sie zahlen deshalb weiter 4, 5 oder gar 6 Prozent – Zinssätze, die bis vor wenigen Jahren üblich waren, nun aber völlig überteuert erscheinen. Schließlich gibt es Immobilienkredite derzeit für weniger als 2 Prozent.

Auch wenn eine gesetzliche Unterstützung für betroffene Schuldner nun unwahrscheinlicher geworden ist, sollten sie ihre Optionen genau prüfen. In einigen Fällen ist eine Umschuldung auch ohne Vertragsstrafe möglich. Und selbst wenn kein Weg an der Entschädigung vorbeiführt, ist der Wechsel womöglich günstiger als befürchtet. Vielfach fordern Baufinanzierer überhöhte Summen, die bei korrekter Berechnung deutlich niedriger ausfallen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen fünf Bankentricks vor – und sagen, wie Sie dagegen vorgehen können:

Seiten: 1 2 3 4 5 6
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.