Finanzen + Vorsorge Inflation sinkt auf niedrigsten Stand seit 2009

In München soll wie in Berlin, Kiel und Bonn ein verpackungsfreier Supermarkt eröffnen.

In München soll wie in Berlin, Kiel und Bonn ein verpackungsfreier Supermarkt eröffnen.© Eisenhans - Fotolia.com

Die niedrigen Ölpreise haben die Inflationsrate im vergangenen Jahr auf den tiefsten Stand seit 2009 gedrückt. Aber auch Nahrungsmittel waren günstiger. Mehr ausgeben musste jedoch, wer in eine neue Wohnung zog.

Der Absturz der Ölpreise hat die Inflationsrate in Deutschland im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit 2009 gedrückt. Die Jahresteuerung sank 2014 auf 0,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag nach vorläufigen Zahlen in Wiesbaden mitteilte. Zuletzt waren die Verbraucherpreise nach den Angaben im Krisenjahr 2009 mit einer Rate von 0,3 Prozent noch langsamer gestiegen.

Nach den vorläufigen Zahlen sank die Inflationsrate im Dezember 2014 auf 0,2 Prozent nach 0,6 Prozent im November. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Anzeige

Der Preisauftrieb wurde zum Jahresende insbesondere vom starken Rückgang der Energiepreise gebremst: Haushaltsenergie und Kraftstoffe waren im Dezember 6,6 Prozent billiger als ein Jahr zuvor. Aber auch Nahrungsmittel kosteten 1,2 Prozent weniger als im Dezember 2013.

Mieten sind gestiegen

Hingegen zogen die Nettokaltmieten im Dezember auf Jahressicht auf 1,4 Prozent an. Mieten machen etwa ein Fünftel des Warenkorbs aus, nach dem die Statistiker die Verbraucherpreise berechnen.

Die niedrige Teuerung stärkt die Kaufkraft der Verbraucher. Bei Währungshütern hingegen schürt sie Sorgen vor Deflation – also einer Abwärtsspirale aus rückläufigen Preisen und schrumpfender Wirtschaft. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt ein stabiles Preisniveau bei einer Jahresteuerung von knapp unter 2,0 Prozent an.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.