Finanzen + Vorsorge Trotz hoher Zinsen: Kredite für kleine Firmen lohnen sich für Banken oft nicht

  • Serie
Die Skyline des Bankenviertels in Frankfurt am Main.

Die Skyline des Bankenviertels in Frankfurt am Main.© Commerzbank AG

Kleinkredite für Unternehmen sind deutlich teurer als große Darlehen. Trotzdem lohnen sie sich für Banken laut einer exklusiven Analyse im Auftrag von impulse oft nicht. Viele Geldhäuser vergeben deshalb erst gar keine Darlehen an kleine Firmen.

Kredite an Selbstständige und kleine Firmen lohnen sich für Banken oft nicht. In einer exklusiven Analyse für impulse hat Peter Barkow, Inhaber der Frankfurter Finanzierungsberatung Barkow Consulting, berechnet, welchen Zins eine Bank nehmen muss, um an einem Darlehen mit fünf Jahren Laufzeit für eine Firma mit guter Bonität (Rating: BBB-) nach Abzug aller Kosten etwas zu verdienen.

Das Ergebnis: Sogar bei guter Bonität ist der Zinssatz enorm hoch. Während bei 500.000 Euro die Gewinnschwelle für das Kreditinstitut bei einem Zinssatz von 3,45 Prozent erreicht ist, muss das Geldhaus für ein Darlehen über 50.000 Euro schon 9,15 Prozent nehmen. Bei höherem Ausfallrisiko, wie es viele Selbstständige aufweisen, läge der Break-Even-Zins für die Bank noch deutlich höher.

Anzeige

Der Grund für den drastischen Zinsunterschied liegt in den Kosten der Kreditprüfung. Der Aufwand für eine Bank ist bei einem Kredit über 50.000 Euro kaum geringer als bei einer Darlehenssumme von 500.000 Euro. Dass viele Banken daher erst gar keine Kredite an Kleinunternehmer vergeben, hält Barkow für logisch. Im Bereich niedriger Bonität, sagte Barkow impulse, „haben wir definitiv eine Kreditklemme.“

Barkows Berechnung liegt das von Barkow Consulting entwickelte Credit Benchmark Model zugrunde. Es basiert auf einer Datenbank, die Kredit und Einlagendaten der Deutschen Bundesbank sowie verschiedener anderer Quellen umfasst.
IM_05_cover_abbinder_200Mehr zum Thema lesen Sie im impulse-Magazin 05/14 (ab Donnerstag, 24. April 2014, am Kiosk).

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben im PDF-Format herunterladen und bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

1 Kommentar
  • Erhard Stammberger 24. April 2014 20:10

    Ich verstehe dann nur nicht, warum dann manche Banken selbst im kleinen Mittelstand (Gastronomie !) nach Neugeschäft geradezu gieren; zwar zu ungünstigen Konditionen. Aber 1 % mehr Zinsen sind bei 100.000 € Darlehenssumme gerade mal 83,33 € monatlich. Ein tragfähiges Geschäftsmodell sollte das verkraften können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.