Fehler beim Bankgespräch Weshalb viele Finanzierungen scheitern

Viele Gründer haben es schwer, Geld von der Bank zu bekommen. 10 Gründe, warum sich Kreditinstitute querstellen - und Tipps, von denen auch etablierte Unternehmen profitieren können.

1. Verrechnet

Viele Gründer planen zu optimistisch oder auch pessimistisch. Besser ist es, in Szenarien zu denken und so viel Geld zu beschaffen, dass es auch im schlechtesten Fall reicht.

2. Falsch gesucht

Wegen eines Kleinkredits bei einer Großbank anzufragen, ist fast aussichtslos. Und für riskante Forschung gibt es gar keine Kredite, nur Beteiligungskapital oder Zuschüsse.

Anzeige

3. Schlecht beraten

Nicht jeder Gründercoach ist sein Geld wert. Bei der Suche helfen Kammern und Förderbanken, die sich oft auch an den Kosten beteiligen.

4. Vage geblieben

Ein Businessplan muss die wirtschaftlichen Grundlagen für den Erfolg aufzeigen – und zwar so, dass ein Banker es versteht. Einnahmen und Ausgaben sind sauber zu kalkulieren, Prognosen präzise zu beziffern und zu belegen.

5. Falsch eingestellt

Eine Bank ist ein Anbieter des Produkts Kredit, ein Unternehmer, der danach fragt, ein Kunde. Betteln, Bitten und Beknien haben da überhaupt keinen Platz.

6. Zu ängstlich

Ein selbstbewusster Auftritt ist bei einem Bankgespräch das A und O. Wer Zweifel äußert, wird kaum einen Banker für sich gewinnen. Hier müssen die Idee und auch die Person überzeugen.

7. Unvorbereitet

Banker befassen sich vor allem mit Risiken. Sie wollen auch hören, ob zum Beispiel Wettbewerber das Unternehmen bedrohen könnten. Darauf sollte jeder Gründer antworten können.

8. Ohne Wahl

Ein erstes Angebot ist noch kein Kredit. Wer sich darauf verlässt, geht Risiken ein. Bis zur Unterschrift ist es wichtig, Alternativen zu haben.

9. Zu spät dran

Wer Geld braucht, muss rechtzeitig vorsprechen. Förderinstitute und Banken brauchen Zeit, manche Förderprogramme sind auch befristet. Läuft es schlecht, können viele Wochen ergebnislos verstreichen.

10. Zu teuer

Fördergeld der KfW ist sehr bekannt – bietet aber nicht immer den richtigen Zins. In jedem Fall nach regionalen Angeboten fahnden. Die sind oft günstiger.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.