Finanzen + Vorsorge Wie Unternehmer ihre Kunden zu einer schnelleren Zahlung bewegen

Ein warmes und freundliches "Dankeschön!" kann helfen, die Zahlungsmoral der Kunden zu verbessern, berichten Unternehmer.

Ein warmes und freundliches "Dankeschön!" kann helfen, die Zahlungsmoral der Kunden zu verbessern, berichten Unternehmer.© Getty Images

Kunden an ausstehende Rechnungen zu erinnern ist oft unangenehm. Das muss nicht sein. Welche Kniffe wenden Sie an, um säumige Geschäftspartner zum zügigen Zahlen zu bewegen? Schreiben Sie uns!

Für viele Unternehmen ist es nicht nur ärgerlich, sondern oft auch ein ernsthaftes Problem, wenn Kunden ihre Rechnungen spät – oder mitunter gar nicht – bezahlen. Nicht selten haben säumige Vertragspartner ihre Lieferanten oder Auftragsnehmer schon an den Rand einer Pleite oder sogar in die Insolvenz getrieben – vor allem bei Aufträgen, bei denen es um große Summen geht.

Ein neues Gesetz will das Problem entschärfen: Zahlungs-, Abnahme- oder Überprüfungsfristen sollen künftig stärker begrenzt und die Sanktionsmöglichkeiten verbessert werden. Mit den neuen Vorschriften will Bundesjustizminister Heiko Maas vor allem auch die Liquidität von kleinen und mittleren Unternehmen stärken. Darüber wollen wir in der August-Ausgabe von impulse ausführlich berichten.

Anzeige

Abgesehen von Gesetzen gibt es aber auch eine Menge Tricks und informelle Kniffe, wie man seine Geschäftspartner zu pünktlichen Zahlungen bewegen kann: So berichten Unternehmer, dass sie ihre Zahlungsrate um fünf Prozent steigern konnten, nachdem sie die allgemeinen Dankesfloskeln auf der Rechnung gegen ein warmes und freundliches „Dankeschön!“ getauscht hatten.

Haben auch Sie Tipps & Tricks für eine bessere Zahlungsmoral, die Sie mit anderen impulse-Lesern teilen wollen? Dann schreiben Sie uns an online@impulse.de. Wir veröffentlichen Ihre Zuschriften auf impulse.de und im Heft.

3 Kommentare
  • Sabine Osmanovic 23. Juni 2014 19:48

    Ich bedanke mich bereits auf der Rechnung herzlich für die Zahlung bis zum … und hatte noch nie Probleme mit säumigen Kunden.
    Für mich genau so wichtig, wenn nicht sogar wichtiger – auch ich zahle meine Rechnungen pünktlich, meist innerhalb von 2 – 3 Tagen nach Erhalt derselben.

    Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus! Das gilt für mich auch bei der Zahlungsmoral.

  • andreas lehmann 22. Juni 2014 10:37

    was hilft sind 5% Skonto, der die nicht zieht hat ein Problem.

  • Klaus Eidam 22. Juni 2014 09:46

    Wir bemühen uns als Auftragslabor unsere Kunden qualitativ gut und termintreu zu bedienen – diesen Begriff verwende ich absichtlich!
    Das spüren die Kunden. Sie haben keinen Anlass die Zahlungen zu verzögern. Gute Leistungen werden nach unserer Erfahrung mit guter Bezahlung honoriert – auch bei kurzem Zahlungsziel.

    Klaus Eidam
    ESA Eidam & Seiferling Analytik GmbH, Hermsdorf

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.