Gründung Aus dem Handelsregister: Gut im Futter

  • Serie
David Spanier in seinem Delikatessenladen für Hunde

David Spanier in seinem Delikatessenladen für Hunde© Anita Back für impulse

Täglich wagen Menschen den Sprung in die Selbstständigkeit. Im Handelsregister finden sich die Geburtsurkunden ihrer Firmen. impulse stellt regelmäßig eine Gründung vor. Dieses Mal: ein Jurist, der einen Feinkostladen für Hunde eröffnet hat.

Herr Spanier, wie kommt man darauf, ein Unternehmen zu gründen, das Delikatessen für Hunde liefert?

Vor drei Jahren bekam ich meine Hündin Lilly. Das Füttern war schwierig: Obwohl Labradore nahezu alles fressen, vertrug sie nichts und übergab sich. Lilly kam vom Bauernhof und war frisches Essen gewohnt, tierische Nebenerzeugnisse aus dem Fertigfutter konnte sie nicht verarbeiten. Als ich las, dass im Futter Hirn und Haare enthalten sein können, musste ich etwas tun. In meinem Laden verkaufe ich nun frische Menüs für Hunde, unter anderem mit Känguru-
f­leisch und Brokkoli.

Anzeige

Viele kochen dann einfach selbst für ihren Hund und eröffnen nicht gleich einen Feinkostshop.

Für mich war schon im Jurastudium klar, dass ich Unternehmer werde. Angestellt war ich nie richtig – zum Glück! Ich glaube, ich wäre ein schwieriger Mitarbeiter, weil ich Dinge zügig und konsequent angehe und sie auch schnell umgesetzt sehen will. In großen Unternehmen mahlen mir die Mühlen zu langsam. Da steige ich lieber selbst voll ein, mit allen Chancen und Risiken.

Sie sind 31. Warum haben Sie nicht schon früher gegründet?

In der Schule habe ich ein paar Sachen nebenher gemacht, zum Beispiel eine kleine Tennisschule organisiert. Aber eine eigene Firma – das kam mir schwierig vor. Alle aus meiner Familie sind studiert und angestellt. Ich hatte kein Gründer-Vorbild und musste mich erst aus dieser Tradition heraustrauen. Pets Deli war eine zündende Idee.

In den Medien wird Ihre Geschäftsidee als dekadent kritisiert. Haben Sie Angst vor dem Scheitern?

Nein. Ich habe Angst vor Krankheiten oder davor, nicht die große Liebe zu finden, aber mit dem Geschäft fühle ich mich sicher. Plumpe Kritik am Laden perlt an mir ab. Aber wenn ein Hundehalter unsere Produkte testet und etwas bemängelt, höre ich genau hin.

Auf wen hören Sie noch? Die Familie?

Meine Eltern wissen nicht, wie es ist, selbstständig zu sein. Sie verstehen mich aber, wenn ich sage: Ich probiere es lieber aus, bevor ich mein Leben lang unterhalb meines Potenzials lebe. Und mittlerweile konnte ich auch einen Investor überzeugen. Wenn es um das Geschäft geht, frage ich meinen erfahrenen Gründerkollegen, der weiß, wie stressig es manchmal sein kann. Bei meinem Laden ist es wie mit meinem Hund: Er braucht ständig Aufmerksamkeit, macht mich aber auch sehr glücklich.

 

Amtsgericht Charlottenburg (Berlin), Aktenzeichen: HRB 155559 B
Bekannt gemacht am: 21.01.2014 15:47 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Unternehmensgegenstandes erfolgen ohne Gewähr: Neueintragungen 20.01.2014 

HRB 155559 B: pets deli Roseneck GmbH, Berlin, Bundesallee 221, 10719 Berlin. Firma: pets deli Roseneck GmbH; Sitz / Zweigniederlassung: Berlin; Geschäftsanschrift: Bundesallee 221, 10719 Berlin; Gegenstand: Der Einzel- und Onlinehandel mit und der Verkauf von Tiernahrung und Tieraccessoires. Stamm- bzw. Grundkapital: 25.000,00 EUR; (…) Prokura: 1. Spanier, David, * 10.12.1982, Berlin; Einzelprokura (…).

 
impulse-Magazin Oktober 2014Aus dem impulse-Ausgabe 11/14.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.