Gründung Freshdetect weiß, ob das Fleisch noch gut ist

  • Serie
Ist dieses Steak noch gut? Mit dem Freshdetect lässt sich diese Frage in wenigen Sekunden beantworten.

Ist dieses Steak noch gut? Mit dem Freshdetect lässt sich diese Frage in wenigen Sekunden beantworten.© Elisabeth Coelfen - Fotolia.com

Mit dem handlichen Messgerät Freshdetect lässt sich in Sekunden die Frische von Fleisch prüfen. Hat die Start-up-Idee Potenzial? Der impulse-Cashtest.

Freshdetect im Ideen-Check

Fleischskandale gab es in der Vergangenheit viele. Kann Freshdetect einen weiteren verhindern?

Anzeige

Oliver Dietrich: Mit Freshdetect bekommt die Fleischindustrie die Möglichkeit in die Hand, die Güte von Fleisch präventiv und sekundenschnell zu testen. Die Exkremente von Bakterien fluoreszieren, daher kann man mit einer lang erprobten Fluoreszenz-Messung Oberflächen durch bloße Berührung auf bakterielle Belastung hin prüfen. Zeigt das Display an, dass das Fleisch nicht mehr gut ist, kann man es gleich aus dem Verkehr ziehen. So optimieren wir die Qualitätsprüfung, verhindern ein gesundheitliches Risiko für den Verbraucher und ein wirtschaftliches Risiko für verarbeitende Unternehmen.

 

Freshdetect im Konkurrenz-Check

Gibt es wirklich keine anderen modernen Methoden zur Lebensmittelprüfung?

Auch wenn in den USA und Japan dazu geforscht wird: Es gibt kein vergleichbares Gerät. In Deutschland gibt es am Wareneingang die sogenannte sensorische Prüfung: Die Prüfer schauen sich das Fleisch an, riechen daran und messen die Temperatur. Anschließend werden Stichproben genommen, an ein Labor geschickt und dort untersucht. Zwei Tage später kommen die Ergebnisse – gegebenenfalls ist das Fleisch bis dahin beim Kunden gelandet und muss zurückgerufen werden.

 

Freshdetect im Sales-Check

Für wen ist der Freshdetect gedacht?

cashtest_logo_Folge07Einerseits für die Fleischindustrie, große Metzgereien, die Gastronomie, den Lebensmitteleinzelhandel, aber auch die Lebensmittelüberwachung. Neben dem Handgerät besteht auch die Möglichkeit, das Prüfsystem in miniaturisierter Form in den Verarbeitungsprozess zu integrieren. Unsere Vision ist es, den Freshdetect auch für Privatpersonen in Verbindung mit einer App und einem Aufsteckadapter zur Verfügung zu stellen. Weiterhin werden wir die Messmethode für andere Lebensmittel und weitere Anwendungen weiterentwickeln.

 

Freshdetect im Kapital-Check

Wie kommt Freshdetect an Geld?

Das Startkapital kam zunächst von den Gründern und Freunden, im weiteren Verlauf von externen Business Angels. Zusätzlich haben wir durch die Forschungsreihen in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut in Potsdam gute Chancen auf Fördergelder. Geld verdienen wird das Unternehmen Freshdetect durch den Direktverkauf der Geräte.

 

Freshdetect im Risiko-Check

Welche Probleme gab oder gibt es?

Die Mikrobiologie sorgt immer wieder für Überraschungen. Momentan stehen wir vor der Herausforderung, die mit den Prototypen durchgeführten und erfolgreichen Labormessungen in ein serientaugliches Gerät zu überführen.

 

Die Gründer von Freshdetect

freshdetect-oliver-dietrich

Freshdetect-Co-Gründer Oliver Dietrich.

Gegründet wurde Freshdetect aus einem Forschungsprojekt heraus von Dr. Ralf Hasler, Mathias Reichl und Oliver Dietrich. Geführt wird das bayerische Unternehmen kaufmännisch von Oliver Dietrich und technisch von Dr. Matthias Heiden, beide mit umfangreicher Start-up-Erfahrung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.