Eagle Adventure Tours Warum ein Familienvater seine Festanstellung aufgab

  • Aus dem Magazin
Eagle Adventure Tours bietet seinen Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket: Harley-Touren mit Flug, Fahrzeug, Route und Unterkunft all inclusive.

Eagle Adventure Tours bietet seinen Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket: Harley-Touren mit Flug, Fahrzeug, Route und Unterkunft all inclusive.© Christian Protte

Vom Betriebswirt zum Traumverkäufer: Dragos Stroica hat seine Festanstellung aufgegeben und eine Firma gegründet, die Harley-Touren durch die USA veranstaltet.

impulse: Herr Stroica, haben Sie Ihren Kompagnon bei einem Biker-Treffen kennengelernt?

Dragos Stroica: Nicht ganz. Wir haben damals Tür an Tür gearbeitet. Ich war noch bei einem Konzern angestellt, er hatte nach dem Ende seiner Fußballkarriere im selben Gebäude ein Reisebüro. Auf dem Parkplatz bewunderte ich immer seine Harley, so kamen wir ins Gespräch.

Anzeige

Was hat Sie daran so fasziniert?

Das ist ein Kindheitstraum von mir. Als ich meine erste Harley Davidson gesehen habe, war ich acht Jahre alt und gerade erst mit meiner Familie nach Deutschland gekommen. Wir waren vor dem rumänischen Regime geflohen und lebten in einem Asylbewerberheim. Dieses Motorrad stand für Freiheit und alles, wovon wir geträumt hatten. Es war das Gegenmodell zu unserem Leben in Bukarest.

„Rock im Blut? Uns geht es genauso“, heißt es auf Ihrer Webseite. Wen wollen Sie mit ihren Harley-Touren erreichen?

Unsere Zielgruppe sind Besserverdienende, vom 60-jährigen Arzt, der sich mal etwas gönnen will, bis zum aufstrebenden Manager. Viele haben den Film „Easy Rider“ gesehen und jetzt so ein Bild im Kopf. Sie wollen einerseits die große Freiheit, andererseits aber auch das Rundum-sorglos-Paket, das wir ihnen bieten. Fahrzeug, Flug in die USA, Routen, Übernachtungen, alles inklusive.

Für Sie als Unternehmer ist das Ganze kein Rundum-sorglos-Paket. Sie sind Familienvater, genau wie Ihr Partner. Machen Sie sich Gedanken um die Zukunft?

Natürlich, aber ich bin optimistisch. Wir sind schon sehr gut gewachsen. Jetzt bewerben wir auch Reisen mit Wohnmobilen und Muscle-Cars wie einem Ford Mustang oder Chevrolet Camaro. Noch allerdings ist bei uns zu Hause meine Frau die Hauptverdienerin. Sie arbeitet in der Pharmafirma, in der früher auch ich angestellt war. In der Branche werden ja sehr gute Gehälter gezahlt.

Und Sie haben Ihre Festanstellung einfach so hingeschmissen?

Mein Bereich, das internationale Marketing, wurde geschlossen. Danach schob man mich von einer Abteilung in die andere, parallel begann ich ein BWL-Studium an der Abendschule, bis ich schließlich ging und gründete.

Was ist Ihre Vision für die Zukunft?

Die Firma so weit zu bringen, dass ich mit 50 viel weniger arbeiten muss und mehr Zeit für die Familie habe.

impulse_Cover_01_2016-100Ein Artikel aus der impulse-Ausgabe 01/16.

Sie können die Ausgabe als Einzelheft oder als ePaper kaufen. Übrigens: Mitglieder im impulse-Netzwerk erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

impulse-Akademie: Strategie & Inspiration für Ihr Unternehmen
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.