Vimcar Dieses elektronische Fahrtenbuch soll das Finanzamt zufriedenstellen

  • Serie
Fahrtenbuch mit Stift und Papier führen? Das war einmal. Mit Vimcar lassen sich die elektronisch erfassten Daten direkt vom Steuerberater weiterverarbeiten.

Fahrtenbuch mit Stift und Papier führen? Das war einmal. Mit Vimcar lassen sich die elektronisch erfassten Daten direkt vom Steuerberater weiterverarbeiten.© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Software des Start-ups Vimcar soll Fahrtenbuch führen einfacher machen - und sie erfüllt die hohen Anforderungen der Finanzämter an elektronische Fahrtenbücher. Hat die Idee Potenzial?

Vimcar im Ideen-Check: Was ist die Geschäftsidee?

Vimcar-Sprecher Malte Windwehr: Ob Privatfahrt, Arbeitsweg oder Betriebsfahrt: Fahrtendokumentation ist aufwendig und wird unterschiedlich gehandhabt. Vimcar bietet einen Fahrtenbuchstecker mit integrierter SIM-Karte und GPS-Empfänger, der in jeden PKW ab Baujahr 2004 passt. Die Hardware lässt sich leicht selbst einstecken: direkt im Fußraum des Autos und ohne die Motorhaube zu öffnen. Die dazugehörige App vereinfacht und beschleunigt die Eintragung.

Vimcar im Konkurrenz-Check: So was gibt’s doch schon, oder?

Malte Windwehr: Elektronische Fahrtenbücher anderer Hersteller sind Dinosaurier aus den Neunzigern: teure Hardware, die in der Werkstatt ein- und ausgebaut werden muss – nicht gerade praktikabel bei größeren Fuhrparks, wo die Firmenautos meist nur für drei Jahre geleast werden. Zudem sind die Benutzeroberflächen überladen. Im täglichen Gebrauch zeigen wir dem Nutzer genau drei Buttons und verzichten absichtlich auf viele Funktionen, die bei der täglichen Arbeit im Weg wären. Eine Fahrt mit Vimcar einzutragen, dauert etwa drei Sekunden. Als einziges Produkt im Markt bieten wir zudem die Option, GPS-Tracking vollkommen abzuschalten, weil wir „Überwachungstechnologie“ nicht gutheißen. Das heißt, wir haben technisch die Möglichkeit, zurückgelegte Kilometer direkt aus der Fahrzeugelektronik abzugreifen, und müssen dafür noch nicht einmal Fahrtrouten nachverfolgen.

Anzeige

Wird Vimcar vom Finanzamt anerkannt?

Ob ein elektronisches Fahrtenbuch anerkannt wird, ist immer eine Einzelfallentscheidung des zuständigen Finanzamtes. Vimcar erfüllt aber alle offiziellen Anforderungen des Bundesministeriums für Finanzen. Das System wurde von Steuerberatern mitentwickelt und ist direkt für gängige Steuersoftware sowie zur Weiterverarbeitung in der Kanzlei geeignet. 

Vimcar im Sales-Check: Wer will das haben?

Malte Windwehr: Bereits über 1000 – vor allem mittelständische – Unternehmen zählen wir zu unserem Kundenkreis, seit wir im November 2014 gestartet sind. Unsere Partner sind zum Beispiel o2 und der Leasinggeber Autobank. Beide nutzen Vimcar für ihre eigenen Dienste.

Vimcar im Kapital-Check: Wie finanziert sich das Ganze?

Malte Windwehr: Christoph Maire von Atlantic Internet investierte die ersten 100.000 Euro in das inzwischen 20-köpfige Team. Heute ist unter anderem auch ein Konsortium der Groupe Arnault am Unternehmen beteiligt. Grundsätzlich steht unsere Finanzierung auf zwei Beinen: Eine Jahreslizenz kostet 199 Euro, einmalig kostet Vimcar 699 Euro.

Vimcar im Risiko-Check: Was kann schiefgehen?

Malte Windwehr: Wir glauben, alles im Blick zu haben, und erwarten unseren Breakeven 2017.

Die Gründer von Vimcar

Andreas Schneider hat Informationsmanagement in Ingolstadt und St. Gallen studiert. Während eines Forschungsprojekts an der Stanford University entwickelte er bereits Connected Driving Konzepte mit Audi. Heute steht der Wahlberliner bei Vimcar hinter Marketing und Sales.

Lukas Weber bringt über 15 Jahre Erfahrung in der Location-Based-Services- und Mobile-Apps-Branche mit. Nach einem Informatik- und Mathematikstudium entwickelte er unter anderem Gate5/Nokia Maps. Weber konzipiert die Technologie, die hinter den Vimcar Services steht.

Christian Siewek ist für User Experience und Produktentwicklung bei Vimcar verantwortlich. Er studierte Business Administration & Finance in Mannheim, St. Gallen und Shanghai. Für Zalando und Home 24 arbeitete der gebürtige Bielefelder zuvor im Produkt- und Marketingmanagement.

Die Gründung von Vimcar in Zahlen

Vorlaufzeit: 1 Jahr

Startkapital: 0 Euro

www.vimcar.de

impulse-Akademie: Strategie & Inspiration für Ihr Unternehmen
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.