Bereits gelaufen - Netzwerktreffen bei Stiebel Eltron Zukunftsfähig dank Change-Management

  • Serie
Blick in die Wärmepumpenproduktion bei Stiebel Eltron in Holzminden.

Blick in die Wärmepumpenproduktion bei Stiebel Eltron in Holzminden.© Stiebel Eltron

Erneuerbare Energien stellten das Geschäftsmodell von Stiebel Eltron auf den Kopf. Nur durch konsequentes Change-Management blieb die Firma auf Kurs. Wie, erfahren Sie beim impulse-Netzwerktreffen bei Stiebel Eltron - am 18. Oktober in Holzminden.

Die Umstellung auf Erneuerbare Energien hat in vielen deutschen Unternehmen zu großen Veränderungen geführt. Ganz besonders deutlich zu spüren ist das bei Stiebel Eltron. Der Elektro-Gerätehersteller produziert unter anderem Elektro-, Warmwasser- und Heizgeräte, Systeme zur Nutzung regenerativer Energien, Anlagen zur Lüftung und Wärmerückgewinnung.

Die Energiewende ist für das Unternehmen zum Innovationstreiber geworden: Stiebel Eltron hat neue Produkte entwickelt und viele Planungsprozesse überdacht. Auch die Zusammenarbeit mit den Installateuren hat sich gewandelt. Bis hin zum Endkunden läuft heute vieles anders als vor der Einführung erneuerbarer Energien. Im Unternehmen hat das Diskussionen und Konflikte ausgelöst, aber auch viele neue Ideen angestoßen.

Anzeige

Jetzt anmelden zum Netzwerktreffen in Holzminden

Diskutieren Sie beim impulse-Netzwerktreffen mit dem Geschäftsführer von Stiebel Eltron, Rudolf Sonnemann, das Thema „Change-Management: Wie das Aufkommen Erneuerbarer Energien ein Unternehmen auf den Kopf stellt.“

Hinweis: Das Netzwerktreffen hat bereits stattgefunden. Aktuelle Termine finden Sie unter impulse.de/ontour

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.