| Blog für Unternehmer
logo_Smarter_mittelstand_dunkel
Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss in Sachen Digitalisierung Gas geben. Wir helfen Ihnen dabei: Persönlich, wenn Sie zu unserer Veranstaltungsreihe „smarter_mittelstand – digitalisierung 4.0“ kommen. Oder digital, hier an dieser Stelle, wo wir Sie laufend mit handfesten Tipps, Anleitungen und Neuigkeiten versorgen.

Neue Top-Level-Domain .gmbh GmbHs können jetzt Domains wie firmenname.gmbh registrieren

  • Serie
Nur GmbHs dürfen Adressen mit der neuen Top-Level-Domain .gmbh registrieren.

Nur GmbHs dürfen Adressen mit der neuen Top-Level-Domain .gmbh registrieren.© Friedberg / Fotolia.com

firmenname.gmbh - solche Internetadressen sind jetzt möglich: Unternehmen können Domains mit der neuen Endung .gmbh registrieren. Lohnt sich das?

Was ist das eigentlich – eine Top-Level-Domain?

Sie heißen .de, .com oder .net: So genannte Top-Level-Domains stehen am Ende der eigenen Internetadresse. Die Vielfalt unter den Internetadressen wird immer größer: Schon seit längerem können Webseiteninhaber auch Top-Level-Domains wie .travel, .app oder .business registrieren. Die neuen Domainendungen werden auch „Not-Coms“ genannt, weil sie eben nicht auf .com enden. Neuerdings gibt es einen interessanten Neuzugang unter den Not-Coms: die Domainendung .gmbh.

Wie kann ich eine Domain mit der Endung .gmbh registrieren?

Seit dem 22. Juni um 18 Uhr ist die Endung .gmbh allgemein verfügbar. Die Registrierung funktioniert wie bei anderen Internetadressen auch – über Webhoster wie Domainfactory oder 1&1. Die Preisunterschiede sind teilweise erheblich, auch der Leistungsumfang variiert, daher lohnt es sich, die Pakete zu vergleichen. Die Domain muss übrigens nicht identisch sein mit dem Firmennamen und sich auch nicht an diesen anlehnen. Es reicht, wenn der Domaininhaber eine GmbH ist.

Anzeige

Was passiert, wenn es mehrere Interessenten für eine Domain gibt?

Es gilt das First-come-first-served-Prinzip: Wer eine Domain zuerst registriert, erhält den Zuschlag.

Wer kann eine .gmbh-Domain registrieren?

Nur Unternehmen, die im Handelsregister als GmbH oder als gGmbH eingetragen sind, dürfen sich eine Domain mit der Endung .gmbh sichern. Außerdem dürfen noch GmbHs in Gründung eine solche Adresse reservieren.

Was ist der Vorteil der Top-Level-Domain .gmbh?

Aussagekräftig, einprägsam, erhältlich und auffindbar – mit diesen Schlagworten wirbt Donuts, der Inhaber von .gmbh, für die neue Domainendung. Tatsächlich dürften noch viele Domains mit der Endung .gmbh verfügbar sein, die für andere Endungen schon belegt sind. Denn einen einprägsamen, noch nicht vergebenen Domainnamen mit der Endung .de oder .com zu finden, ist mittlerweile schwierig. (Hier lesen Sie unsere Tipps, wie Sie einen guten Domainnamen finden)

Der Webhoster United Domains bezeichnet die neue Endung als „Geprüftes digitales Qualitätssiegel für den Mittelstand im Netz“. Der Grund: Die Prüfung und Verifizierung der Domaininhaber schaffe Vertrauen.

Hat die Top-Level-Domain .gmbh Nachteile?

Für Ralf Seybold, Geschäftsführer der Internetmarketing-Agentur „Seybold – Agentur für Sichtbarkeit“, sind die neuen Domainendungen nicht zwingend notwendig. „Der normale Benutzer überschaut das Ausmaß an Endungen, die es zwischenzeitlich gibt, nicht mehr. Er sucht nach .de und .com – das sind Dinge, die er kennt“, sagt er.

Hier sieht Seybold ein Problem: Angenommen, Ihre Firma sichert sich eine Adresse mit der Endung .gmbh, Ihr Konkurrent nutzt bereits dieselbe Adresse, aber mit der Endung .de: Dann kann es sein, dass sich potenzielle Kunden nicht mehr an die .gmbh-Endung erinnern – und schlimmstenfalls bei der Konkurrenz landen.

Welchen Einfluss hat die Top-Level-Domain auf das Suchmaschinen-Ranking?

„Erhöhen Sie die Chancen auf ein besseres Suchmaschinen-Ranking“, wirbt etwa United Domains für .gmbh. Ralf Seybold hält das für Unsinn: „Die Top-Level-Domain ist vollkommen irrelevant für das Ranking in Google.“ Das hat auch John Müller, Web-Trends-Analyst bei Google, bekräftigt.

Ihm seien nur wenige Internetseiten mit einer neuartigen „Not-Com“-Adresse bekannt, die bei Google sehr erfolgreich seien, sagt Seybold – und bei diesen führe er den Erfolg nicht auf den Domainnamen zurück. Er warnt: „Ein Unternehmen sollte nicht glauben, dass es allein durch eine Domain mit der Endung .gmbh in Google gut aufgestellt ist. Wichtiger ist, dass die Inhalte der Seite überzeugen und das Linkprofil stimmt.“

Was muss ich beachten, wenn ich mit meiner Webseite auf eine .gmbh-Domain umziehen will?

Für Unternehmen, deren Webseite bisher unter firmenname-gmbh.de zu finden ist, kann der Umzug auf firmenname.gmbh durchaus sinnvoll sein – die Adresse wird dann etwas weniger sperrig.

In einem solchen Fall müsse man aber die alte Adresse unbedingt „technisch sauber“ auf die neue weiterleiten, rät Seybold. Die Seite müsse unter der alten und unter der neuen Adresse erreichbar sein und mit so genannten Canonical Tags ausgezeichnet werden, damit die Seiten von Google nicht als doppelter Inhalt gewertet werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.