IT+Technik „Wie halte ich Kunden länger auf meiner Webseite?“

  • Serie
Je höher die durchschnittliche Verweildauer auf einer Website, desto besser.

Je höher die durchschnittliche Verweildauer auf einer Website, desto besser.© SplitShire.com

Je länger ein Kunde auf einer Homepage ist, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass er etwas kauft. "Aber wie kann man die die Verweildauer auf einer Website erhöhen?", fragt Unternehmer Hans Will. impulse.de hat bei einem Experten nachgehakt.

Unternehmer Hans Will fragt: „Wie erhöhe ich die Verweildauer der Kunden auf meiner Webseite?“
 
 
Der Experte:
Für eine gute, also hohe Verweildauer müssen viele Faktoren erfüllt sein. Besonders wichtig ist, dass die Erwartungshaltung der Besucher, die über Suchmaschinen, Werbeanzeigen oder Verlinkungen von anderen Seiten kommen, erfüllt wird. Die Zielgruppenansprache muss stimmen.

Dazu gehört auch dass sich Bilder und Texte gegenseitig gut ergänzen und dass auch das Verhältnis von Texten und Bildern stimmig ist. Ein übersichtliches und einheitliches Design ist die Basis dafür, dass sich Besucher schnell wohlfühlen und orientieren können. Inhalte, die für Ihre Zielgruppe besonders interessant sind, sollten immer im oberen Bereich der Website positioniert werden, also ohne scrollen sichtbar sein. In der Praxis eignen sich dafür so genannte Slider besonders gut.

Damit sich Besucher auf einer Website gut zurecht finden, sollten die Navigationselemente der Website, also Hauptmenüs, Untermenüs und Links gut erkennbar sein. Haupt- und Untermenüs sollten – so die Faustregel – nicht mehr als sieben Einträge haben. Auch sollten dem Besucher bekannte Elemente dort stehen, wo sie erwartet werden. Ein Login-Bereich, beispielsweise für einen Kundenbereich, befindet sich beispielsweise meist oben rechts. Das Unternehmenslogo ist mit einem Link auf die Startseite oben links positioniert.

Jede Unterseite sollte eine Überschrift haben, deren Wortlaut mit dem verlinkten Menüeintrag übereinstimmt. Wer im Menü „News“ anklickt und auf einer Seite, die „Blog“ heißt landet, ist schnell verwirrt. Zusätzlich sollte auf jeder Seite unter der Überschrift ein kurzer Teaser-Text positioniert werden, der in wenigen einleitenden Sätzen eine kurze Zusammenfassung der nachfolgend angebotenen Inhalte gibt. Bei langen Texten ist es schließlich wichtig diese gut zu strukturieren. Verwenden Sie dafür Unterüberschriften. Wichtige Inhalte können in Listen nochmals zusammengefasst werden. Somit können Besucher wesentliche Informationen schneller erfassen.

Auf der Startseite Ihrer Website müssen Sie alles geben. Wichtig ist die richtige Mischung aus gutem informativen Text, passenden ausdrucksstarken Bildern, Überschriften und Listen, um die Zielgruppe ideal anzusprechen. Besucher sind sehr sensibel und entscheiden in wenigen Sekunden, ob es die aufgerufene Website es wert ist, länger zu bleiben. Für Unternehmen mit verschiedenen Produkten oder Dienstleistungen lohnt es sich darum auch, für jedes Angebot eine eigene Landing Page mit eigener Zielgruppenansprache zu gestalten. Damit haben Sie gute Chancen, die Konversationsrate zu erhöhen, also die Anzahl der Besucher, die ein Kontaktformular ausfüllen, eine E-Mail schreiben, anrufen oder etwas bestellen.

Da sich die Besuchermärkte immer mehr in den mobilen Bereich der Smartphones und Tablets verschieben, ist es wichtig eine Website auch für die mobile Geräte zu optimieren. Technisch ist dies über ein reaktionsfähiges Design möglich. Die Inhalte werden dabei je nach Auflösung des Endgerätes angepasst und angeordnet. Bei Websites mit vielen Inhalten führt dies allerdings oft dazu, dass Besucher sehr viel scrollen müssen um die richtige Information zu finden. Das heißt, dass auch hier eine Optimierung notwendig ist. Blenden Sie beispielsweise in der mobilen Version weniger wichtige Inhalte aus oder positionieren Sie anstelle von langen Texten eher Listen, die die wichtigsten Inhalte zusammenfassen. Sie können natürlich auch zusätzlich zur klassischen Website eine spezielle mobile Website gestalten. Dies ist allerdings aufwändiger, da beide Versionen gepflegt werden müssen.

 

Auf der Messe „Antrieb Mittelstand“ fängt impulse Fragen von Unternehmern rund um das Thema Digitalisierung ein – andere Unternehmer und Experten antworten.

 

Eichfeld Unser Gesprächspartner: Frank Eichfeld berät mit seiner Agentur „Die Webseitenverbesserer“ seit fünf Jahren kleine und mittlere Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Webseiten.
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.