Diesen Donnerstag neu in den Kinos Der Staat gegen Fritz Bauer – und andere Kinohighlights

Burghart Klaußner als Fritz Bauer sucht nach Adolf Eichmann.

Burghart Klaußner als Fritz Bauer sucht nach Adolf Eichmann.© picture alliance / dpa

Ein preisgekrönter Polit-Thriller, FBI-Action mit Emily Blunt oder die erschütternde Doku "The Look of Silence" - was lockt Sie diese Woche in die Kinos? Die besten Filmstarts der Woche im Überblick.

Spannender Polit-Thriller: „Der Staat gegen Fritz Bauer“

Im Thriller „Der Staat gegen Fritz Bauer“ verfolgt Regisseur Lars Kraume („Die kommenden Tage“) die Mühen des damaligen Generalstaatsanwalts Fritz Bauer in Frankfurt am Main um eine juristische Abrechnung mit den Verbrechen der Hitler-Diktatur. Verbündete hat Bauer dabei kaum. Zu viele Ex-Nazis sitzen 1957 in der jungen BRD in Schlüsselpositionen. Nur ein junger Kollege hilft bei der Suche nach Adolf Eichmann. Die Chancen auf Erfolg sind gering.

Anzeige

Doch dann schaltet Bauer den israelischen Geheimdienst Mossad ein, und das Blatt scheint sich zu wenden. Die Hauptrollen spielen Burkhardt Klaußner als Fritz Bauer und Ronald Zehrfeld als dessen Mitstreiter. Beim diesjährigen Filmfestival Locarno gewann der Film den begehrten Publikumspreis.

  • Der Staat gegen Fritz Bauer, Deutschland 2015, 105 Min.
  • FSK ab 12
  • Regie: Lars Kraume
  • Darsteller: Burkhardt Klaußner, Roland Zehrfeld, Sebastian Blomberg

 

„Sicario“: Del Toro und Blunt im Kampf gegen Drogenschmuggel

Die junge FBI-Agentin Kate Macer (Emily Blunt) setzt sich leidenschaftlich gegen den Drogenschmuggel ein und feierte dabei bereits erste große Erfolge. Das CIA wird auf die ehrgeizige Frau aufmerksam und engagiert sie für noch brisantere Ermittlungen – in Mexiko will der Geheimdienst ein berüchtigtes Kartell zerschlagen. An ihrer Seite mit dabei: Alejandro (Benicio Del Toro) und Matt (Josh Brolin). Regie bei diesem düsteren Thriller führte der kanadische Regisseur Denis Villeneuve.

  • Sicario, USA 2015, 122 Min.
  • FSK ab 16
  • Regie: Denis Villeneuve
  • Darsteller: Emily Blunt, Benicio Del Toro, Josh Brolin

 

Erschütternde Doku „The Look of Silence“

Die Dokumentation „The Look of Silence“ erzählt auf bewegende Weise von den grausamen Massakern in Indonesien Mitte der 1960er Jahre. Regisseur Joshua Oppenheimer folgt einer Familie, die die Mörder ihres Sohnes und Bruders von einst aufsucht. Nach einem Militärputsch 1965 wurden in dem Land Hunderttausende Menschen als Kommunisten verfolgt und umgebracht. Der US-Amerikaner Oppenheimer verknüpft dabei einprägsam, wie die Gräuel der Vergangenheit auch die Menschen in der Gegenwart traumatisieren können – ein hochaktuelles Thema. Der Film gewann weltweit zahlreiche Preise, darunter auch beim Filmfest Venedig 2014 den Großen Preis der Jury, die zweithöchste Auszeichnung des Festivals.

  • The Look of Silence, Dänemark/Finnland/Indonesien/Norwegen/Großbritannien 2014, 103 Min.
  • FSK ab 12
  • Regie: Joshua Oppenheimer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.