Neu im Kino Die Film-Highlights der Woche

Christian Bale und Natalie Portman in der bildgewaltigen Ode an die Metropole Los Angeles "Knight Of Cups".

Christian Bale und Natalie Portman in der bildgewaltigen Ode an die Metropole Los Angeles "Knight Of Cups".© Studio Canal

Diesen Donnerstag neu in den Kinos: Christian Bale im bildgewaltigen Drama "Knight of Cups", der Verschwörungsthriller "Kill the Messenger" und "45 Years" - ein Film über das Älterwerden.

Christian Bale als Sinnsucher in Malicks „Knight of Cups“

Er meidet den roten Teppich und gibt nur selten Interviews. Der scheue US-Regisseur Terrence Malick („The Tree of Life“, „Der schmale Grat“) lässt lieber seine Filme für sich sprechen. Sein neuestes Werk hat eine eindeutige Botschaft. Das philosophisch-poetisches Drama „Knight of Cups“ handelt davon, wie der Mensch in seinem Leben den rechten Weg findet. Knapp zwei Stunden lang erzählt Malick in einer gewaltigen Bilderflut von der Suche des erfolgreichen Hollywood-Drehbuchautors Rick (Christian Bale) nach dem Sinn des Lebens. Malick verzichtet dabei weitgehend auf eine klassische Filmerzählung. Er lässt seine Hauptfigur durch Los Angeles ziehen – samt langen Monologen und Dialogfetzen.

Anzeige
  • Knight of Cups, USA 2015, 118 Min.
  • FSK ab 6
  • Regie: Terrence Malick
  • Darsteller: Christian Bale, Natalie Portman, Cate Blanchett

„Kill the Messenger“ – Enthüllungsthriller ohne Held

Jeremy Renner spielt den US-Journalisten Gary Webb, der nach der Enthüllung seiner größten Story doch nicht zum gefeierten Helden wird. CIA und Kollegen setzen alles daran, die Geschichte des Mannes über die Verbindungen von CIA, der US-Drogenkrise und den Contra-Rebellen in Nicaragua infrage zu stellen. Der Film beruht auf wahren Begebenheiten, erzählt geschickt seine zeitgeschichtliche Episode und entwickelt Tempo. Trotz guter Kritiken wurde er in den USA allerdings kaum beachtet und startet auch hierzulande mit mehreren Monaten Verspätung.

  • Kill the Messenger, USA 2014, 112 Min.
  • FSK ab 12
  • Regie: Michael Cuesta
  • Darsteller: Jeremy Renner, Rosemarie DeWitt, Andy Garcia, Oliver Platt, Michael Sheen

Bezwingend intensive Lovestory: „45 Years“

Eine Liebe im Schatten des Alters: 45 Jahre sind Kate (Charlotte Rampling) und Geoff (Tom Courtenay) ein Paar. Das Miteinander hat sie viele Stürme überstehen lassen. Doch als nach fünfzig Jahren die Leiche von Geoffs Jugendfreundin im ewigen Eis gefunden wird, brennt bei Kate die Sicherung durch. Die Eifersucht auf eine Tote droht das Paar auseinander zu bringen. Doch nach außen wahren die beiden erst einmal den Schein. Unterdrückte Emotionen lodern aber bekanntlich besonders heftig. Droht ein Drama? – Neben dieser Frage sorgen Charlotte Rampling und Tom Courtenay mit feinsten Darstellungen für Spannung bis zur letzten Szene. Ein Fest für Freunde großer Schauspielkunst.

  • 45 Years, Großbritannien 2014, 95 Min.
  • FSK ab 0
  • Regie: Andrew Haigh
  • Darsteller: Charlotte Rampling, Tom Courtenay, Geraldine James

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.