Leben Diese Filme sind neu in den Kinos

Beck (Christian Ulmen), Rauli (Nahuel Peréz Biscayart) und Charlie (Eugene Boateng) im Film "Becks letzter Sommer".

Beck (Christian Ulmen), Rauli (Nahuel Peréz Biscayart) und Charlie (Eugene Boateng) im Film "Becks letzter Sommer". © Senator Film

Christian Ulmen mimt in "Becks letzter Sommer" einen frustrierten Lehrer und verhinderten Rockstar, Comic-Fans können sich auf die Verfilmung von Ant-Man freuen. Unsere Filmtipps der Woche.

„Ant-Man“: Comicverfilmung mit Michael Douglas und Paul Rudd

Im Jahr 1962 erschien die Figur des Ant-Man erstmals in einem US-Marvel-Comic. Jetzt schickt sich der Superheld, der bei minimaler Größe über maximale Kräfte verfügt, an, die Kinoleinwände weltweit zu erobern. In der Hauptrolle des Ant-Man zu sehen ist der Amerikaner Paul Rudd, der bisher vor allem durch Rollen in Komödien wie „Immer Ärger mit 40“ auf sich aufmerksam machte.

Anzeige

Den Mentor des Ant-Man gibt in diesem Film Michael Douglas, der auftritt als der Wissenschaftler Dr. Pym. Zusammen versuchen sie zu verhindern, dass die Geheimnisse hinter dem Kostüm des Ant-Man in den falschen Händen Unheil über die Menschheit bringen. Das Abenteuer des Ameisenmannes kommt in 3D in die Kinos.

  • Ant-Man, USA 2015, 117 Min.
  • FSK: o.A.
  • Regie: Peyton Reed
  • Darsteller: Paul Rudd, Michael Douglas, Evangeline Lilly u.a.

 

„Um jeden Preis“: Drama mit Kim Basinger

Kim Basinger in der Rolle einer Frau, die sich verzweifelt ein Kind wünscht: Viele Jahre haben Maria und Peter versucht, Eltern zu werden. Die Ärzte sagen, dass sie inzwischen zu alt sei. Sie erleidet eine Fehlgeburt. Peter will mit dem Thema abschließen – aber Maria krallt sich verzweifelt an ihren Wunsch. Die Beziehung steht vor dem Aus.

Die deutsche Geschäftsfrau begibt sich auf eine gefährliche Reise an die tschechische Grenze, um ihren Kinderwunsch wahrzumachen. Das Drama entwickelt sich nach und nach zum Horror-Thriller.

  • Um jeden Preis, Deutschland/Dänemark 2014, 97 Min.
  • FSK: o.A.
  • Regie: Anders Morgenthaler
  • Darsteller: Kim Basinger, Jordan Prentice, Sebastian Schipper, Peter Stormare u.a.

 

Lehrer mit Sinnkrise: Christian Ulmen in „Becks letzter Sommer“

Mit seinem Debütroman „Becks letzter Sommer“ gelang dem jungen Münchner Autor Benedict Wells 2008 auf Anhieb der Durchbruch.

Mit Christian Ulmen in der Hauptrolle wurde die Geschichte über den frustrierten Lehrer und verhinderten Rockstar Beck jetzt für das Kino verfilmt. Der Film von Regisseur Frieder Wittich („13 Semester“) bleibt allerdings hinter seiner viel gelobten Vorlage zurück.

Ulmen verleiht dem vom Leben enttäuschten Beck zwar wunderbar tragikomische Züge. Doch vor allem in der ersten Hälfte des Films lahmt das Drehbuch.

  • Becks letzter Sommer, Deutschland 2015, 98 Min.
  • FSK: ab 12 Jahren
  • Regie: Frieder Wittich
  • Darsteller: Christian Ulmen, Nahuel Pérez Biscayart, Eugene Boateng u.a.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.