Leben Aus Bickers Bücherregal: Mordkap

Blick ins Bücherregal der Chefassistentin von impulse, Anna Bicker.

Blick ins Bücherregal der Chefassistentin von impulse, Anna Bicker.© Anna Bicker

Ob zum Ausspannen oder um nach der Arbeit den Kopf frei zu bekommen, für impulse-Chefassistentin Anna Bicker gibt es nichts Besseres als ein gutes Buch. Ihr jüngster Lesestoff: "Mordkap" von Rainer Doh über den Mord auf einem Postschiff.

 

Mordkap

Anzeige

Rainer Doh


Verlag: Divan, 240 Seiten, 16,90 Euro


Bewertung ♦♦♦♦

Arne Jakobsons Anweisung ist klar: „Geh auf die Midnatsol, check die Lage, sichere eventuelle Beweise rund um die Leiche und pass auf, dass die Touristen nicht Wind von der Sache bekommen.“ Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Denn die Midnatsol ist ein Postschiff, das die Hurtigruten befährt, und Dorfpolizist Arne wird schon von der kleinsten Welle seekrank.

Als sich dann auch noch herausstellt, dass der Tote, ein deutscher Tourist, ermordet wurde, soll Arne auf dem Schiff bleiben und die Passagiere befragen – während das die Midnatsol ihre Fahrt wieder aufnimmt. Kurz darauf entkommt ein weiterer Tourist nur knapp einem Mordversuch. Und noch während Arne sich fragt, in was er da hineingeraten ist, machen Russland, Deutschland und die USA ihre Geheimdienste mobil, um eine Katastrophe an der norwegischen Küste zu verhindern.

Das Krimi-Debüt von Autor Rainer Doh gleicht seinem Schauplatz: Wie ein Schiff nimmt die Story nur langsam Fahrt auf. Einmal in Schwung gekommen, kann man sich ihrem Sog aber nicht mehr entziehen. Informationen zum wahren Hintergrund der Morde werden in wohl portionierten Dosen geliefert und der Kreis der Verdächtigen ist mal größer, mal kleiner. Lediglich der doch recht einfache Schreibstil stört zu Anfang ein wenig, man gewöhnt sich aber dran. Insgesamt leichte, aber spannende Kost.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.