The Family Album of Wild Africa Preisgekrönt: So schön können Tierbilder in schwarz-weiß sein!

Löwen, Giraffen, Elefanten: Jede Fotografie von Laurent Baheux wirkt fast wie mit dem Pinsel komponiert. Wir zeigen einige seiner schönsten Bilder.

Der Franzose Laurent Baheux war ursprünglich Journalist, bevor er sich das Fotografieren selbst beibrachte. Seitdem fotografierte er für die größten Presseagenturen.

Im Jahr 2002 besuchte Baheux zum ersten Mal Tansania und begann, Afrikas aussterbende Tierwelt zu fotografieren. Tierporträts von Elefanten, Giraffen und Löwen stehen im Mittelpunkt von Baheux’s Arbeiten. Seine Schwarz-Weiß-Bilder unterstreichen den starken Kontrast und die Lichtverhältnisse. Jede Fotografie wirkt fast wie mit dem Pinsel komponiert. Baheux‘ AFRICA Serie wurde mit dem Honorable Mention Preis bei den Fine Art Photo Awards ausgezeichnet. Jetzt erschien der Bildband „The Family Album of Wild Africa“ mit seinen schönsten Bildern.

Anzeige

Mit seinen Bilder will Baheux auch auf die bedrohte Situation der afrikanischen Wildtiere aufmerksam machen und ein öffentliches Bewusstsein für den Schutz der Tierwelt schaffen. Seine Bilder sollen aufrütteln und Menschen dazu bringen, nicht nur zu staunen, sondern auch selbst aktiv zu werden.

Laurent Baheux unterstützt selbst die Arbeit von Organisationen wie dem „World Wide Fund for Nature“ oder der „Good Planet Foundation“. Seit dem Jahr 2013 ist Baheux außerdem Sonderbotschafter des Umweltprogramms der Vereinten Nationen.

Um die Bilder zu sehen und die Fotostrecke zu starten, klicken Sie bitte auf den Pfeil rechts am Artikelbild über diesem Text.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.