Management Interaktive Karte: In diesen Bundesländern gibt es die meisten Schulabbrecher

Die Gruppe junger Leute ohne Abitur oder Ausbildung wird kleiner. Aber die regionalen Unterschiede in Deutschland sind groß. impulse.de zeigt, wo es die meisten Schulabbrecher gibt - und wo die wenigsten.

Die besonders von Arbeitslosigkeit bedrohte Gruppe junger Leute ohne Abitur und Ausbildung schrumpft weiter. Trotzdem hatte noch immer gut jeder zehnte junge Erwachsene 2012 weder einen Beruf erlernt noch die Studienberechtigung erworben noch eine Aus- oder Weiterbildung begonnen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte.

Die in dieser Statistik betrachtete Altersgruppe erfasst die 18- bis 24-Jährigen. Zu Beginn der Erhebung in Deutschland 1999 hatte der Anteil dieser sogenannten frühen Schulabgänger noch bei 14,9 Prozent gelegen.

Anzeige

Deutschland hat damit 2012 das EU-Ziel fast erreicht: Danach soll der Anteil dieser als Risikogruppe eingestuften jungen Leute mit geringen Qualifikationen bis 2020 weniger als zehn Prozent ausmachen. Der EU-Durchschnitt betrug 2012 rund 13,5 Prozent.

Große regionale Unterschiede in Deutschland

Zwischen den Bundesländern gibt es allerdings deutliche Unterschiede. Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Sachsen und Thüringen erfüllten 2012 mit weniger als zehn Prozent bereits das angestrebte EU-Ziel. Bremen, Berlin, das Saarland und Nordrhein-Westfalen waren dagegen mit einem Anteil von 12,8 bis 13,3 Prozent davon noch deutlich entfernt.

Mehr als jeder zweite (56 Prozent) der jungen Menschen in Deutschland, die weder Abi noch eine Ausbildung haben, war arbeitslos.

In welchen Bundesländern gibt es die meisten Schulabbrecher, in welchen die wenigsten? Klicken Sie einfach auf ein Bundesland, um sich die Abbrecherquote anzeigen zu lassen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.