Bereits gelaufen - 12.03.2015 Immer in Mode: impulse on tour bei Seidensticker

  • Serie
seidensticker_620

Seidensticker prägt seit fast 100 Jahren den Markt für Herrenhemden. Doch wie gelingt es dem Unternehmen, sich in einem umkämpften Markt dauerhaft zu behaupten? Das erfahren impulse-Leser am 12. März beim Netzwerktreffen bei Seidensticker in Bielefeld.

5000 Goldmark reichten Walter Seidensticker damals, um ein Unternehmen zu gründen, das sich heute Europas größter Hemdenhersteller nennen darf. Damals – das war 1919. Walter Seidensticker war gerade 23 Jahre alt, als er seine erste Hemdenfabrik in Bielefeld-Brackwede eröffnete. Heute produziert und verkauft der Familienbetrieb seine Produkte weltweit: In mehr als 80 Ländern liegen die Hemden mit der aufgestickten schwarzen Rose in Geschäften. 2500 Beschäftigte weltweit fertigen jedes Jahr knapp 15 Millionen Kleidungsstücke.

Geführt wird der Familienbetrieb mittlerweile in dritter Generation von den Cousins Gerd Oliver und Frank Seidensticker. Mehrere Eigenmarken wie Seidensticker und Jacques Britt sowie Lizenzen wie camel active gehören heute ebenfalls zum Sortiment. Seit der Gründung hat Seidensticker die Entwicklung von Hemden in Deutschland stark geprägt. Stoffe und Schnitte wurden ständig verbessert und modernisiert. Ende der 50er-Jahre brachte die Firma das erste bügelfreie Hemd auf den Markt – eine Revolution. 2010 wurde das 800-millionste Hemd im Unternehmen produziert.

Wie bleibt eine Marke attraktiv?

Wie hat es der Textilproduzent geschafft, seine Produkte und die Marke über fast 100 Jahre für Kunden attraktiv und zeitgemäß zu halten? Das erfahren impulse-Leser am 12. März beim Netzwerktreffen bei Seidensticker. Diskutieren Sie mit Frank Seidensticker, wie es gelingt, sich in einem umkämpften Markt dauerhaft zu behaupten. Den Tagesablauf finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist exklusiv für impulse-Mitglieder; die Teilnahme kostenlos. Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer Abonummer an, entweder per E-Mail unter ontour@impulse.de oder telefonisch unter 040/60 94 52 20. Anmeldeschluss ist der 1. März. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

 

* Noch kein impulse-Abonnent? Dann lernen Sie unser risikofreies impulse-Abomodell kennen.
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.