Marke neu entwickeln So wächst aus einer alten Marke eine neue hervor

  • Aus dem Magazin
Aus einer alten Marke kann etwas Neues entstehen - doch nur, wenn man viele Fragen an sich und seine Firma stellt.

Aus einer alten Marke kann etwas Neues entstehen - doch nur, wenn man viele Fragen an sich und seine Firma stellt.© sapgreen / Fotolia.com

Wenn die Kunden mit der Firma altern, gilt es, die Marke neu zu entwickeln. Damit etwas Neues aus der alten Marke entstehen kann, sollten Sie viele Fragen an sich und die Firma stellen. So gehen Sie in drei Schritten vor.

Schritt 1: Lagebesprechung

Am Anfang jedes Markenentwicklungsprozesses steht eine Analyse der Ausgangslage. Fragen Sie sich in diesem Schritt:

  • Welche Stärken haben Ihre Produkte?
  • Welche Schwächen haben Ihre Produkte?
  • Wie gut bewerten Sie den Markenauftritt? (Verpackungen, Webseite etc.)
  • Was sagen Mitarbeiter zur Marke?
  • Wer könnte Vorbild sein?
  • Was macht der Wettbewerb?
  • Wer sind Ihre Kunden?
  • Wen hätten Sie gern als Kunden?

Schritt 2: Blick nach vorn

Nun gilt es herauszufinden, wie und wo sich die Marke am Markt positionieren will.

Anzeige
  • Wo sehen Sie sich künftig im Markt? (Marktführerschaft, Mittelfeld)
  • Welchen Charakter hat die Marke, und wo kommt sie historisch gesehen her?
  • Wer ist Kernzielgruppe? Wer könnte strategisch wichtig werden?
  • Welche Bedürfnisse hat Ihre Zielgruppe?
  • Welche Produkte lassen sich auf dieser Basis entwickeln?

Die Antworten verraten, wofür die Marke in Zukunft stehen soll und bilden eine „Markenplattform“. Sie definiert die Marke und ist Grundlage für alle künftigen Marketing-, Vertriebs- und Produktideen.

Schritt 3: Machen!

Die Umsetzung des neuen Auftritts kann schon beim Namen und Claim – einem Satz oder Halbsatz, der fest mit der Marke verankert ist – anfangen. Weiter geht es mit dem Corporate Design – einer einheitlichen Optik von Farben, Logos, Schriften, Verpackungen, Webauftritt usw. Am längsten müssen neue Produktideen reifen.

Holen Sie sich bei der Umsetzung Know-how von außen! Spezielle Markenagenturen bieten eine Rundum-Begleitung an. Diese ist allerdings gerade für kleine Firmen extrem teuer (zwischen 15.000 und 100.000 Euro). Wer Geld sparen will, kann Paketpreise – etwa für die Entwicklung eines Corporate Designs – mit Grafik- und Webdesignern vereinbaren.

 


Cover_impulse_09_2016Wie Benno und Melanie Hübel die Berliner Pralinenmarke Sawade aus der Insolvenz gerettet und entstaubt haben, lesen Sie in der impulse-Ausgabe 09/16.

Sie können die Ausgabe als Einzelheft oder als ePaper kaufen. Übrigens: Mitglieder im impulse-Netzwerk erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.