Management Onlineshop optimieren: So machen Sie mehr Gewinn

Versilberter Mausklick: Wer will, dass aus Besuchern zahlende Kunden werden, muss seinen Onlineshop optimieren.

Versilberter Mausklick: Wer will, dass aus Besuchern zahlende Kunden werden, muss seinen Onlineshop optimieren.© Spectral-Design - Fotolia.com

Wie kann ich den Wert meines Onlineshop erhöhen? Dieser Frage geht E-Commerce-Berater Alexander Bachmann nach. Er erklärt, wie man den zu erwartenden Gewinn berechnen und optimieren kann.

Einen Onlineshop zu betreiben kann einen manchmal überwältigen. Die Kosten fürs Online-Marketing fressen die Gewinne auf und viel zu selten werden Besucher zu Kunden. Von der Treue zu einem Anbieter scheinen die Online-Shopper von heute schon lange nichts mehr gehört zu haben. Manchmal fragt man sich, wie man mit einem kleinen Team gegen die großen Player mithalten soll.

Wenn Sie den Wert Ihres Shops erhöhen möchten, haben sie viele Möglichkeiten. Natürlich können Sie die Kanäle fluten und über Online- und Offline-Kampagnen mehr Menschen auf Ihren Shop leiten. Der Erfolg Ihres Shops hängt jedoch nicht allein davon ab, wie viele Menschen Ihren Shop besuchen.

Anzeige

Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre Besucher tatsächlich bei Ihnen einkaufen, eine Kundenbeziehung aufbauen und für ein positives Kauferlebnis sorgen, damit Ihr Shop an Freunde und Bekannte weiter empfohlen wird.

Hebel, um den Wert Ihres Onlineshops zu erhöhen

Mit der Optimierung können Sie an diesen sieben Punkten ansetzen:

Anzahl der Nutzer: Erhöhen Sie die Anzahl der Website-Besucher durch verschiedene Online- und Offline-Kampagnen.

Conversion Rate: Erhöhen Sie den Prozentsatz der Besucher Ihres Shops, die tatsächlich etwas kaufen und zu Kunden konvertieren. (Wie Sie Ihre Conversion Rate steigern, lesen Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Warenkorbgröße: Treffen Sie Maßnahmen, wie Produktempfehlungen, Angebote oder Produkt-Sets, um den Umsatz zu maximieren, den ein Kunde durchschnittlich bei einem Einkauf generiert.

Gewinnmarge: Treffen Sie Maßnahmen, welche die Gewinnmarge auf Ihre Produkte erhöhen. Reduzieren Sie die Kosten für Marketing, Lieferung und Shopverwaltung durch den Einsatz moderner Technologien und effizienter Prozesse

Retention-Rate: Die Retention-Rate gibt an, wie viele Ihrer Kunden nach der ersten Bestellung erneut bei Ihnen einkaufen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden Ihren Shop häufiger besuchen und die Kundenbeziehung länger anhält.

Referenz-Faktor: Schaffen Sie Anreize, damit Ihre Kunden den Shop an Freunde und Bekannte weiterempfehlen.

Akquise- und Retentionkosten: Unternehmen Sie Anstrengungen, um ihre Akquise- und Retention-Kampagnen effizienter laufen zu lassen. Hierzu gehören Maßnahmen wie Automation, die Verbesserung von Prozessen und der Einsatz moderner Technologien und Algorithmen.

All diese Ansatzpunkte der Shop-Optimierung sind wichtig. Aber alle Faktoren gleichzeitig zu optimieren, birgt die Gefahr sich zu verzetteln und im Durchschnitt zu landen. Ein durchschnittliches Shop-Design oder ein durchschnittliches Produktsortiment wird Ihre Besucher aber nicht dazu verleiten, bei Ihnen zu kaufen, geschweige denn Ihren Shop, Freunden und Bekannten zu empfehlen.

Es lohnt sich also, sich für einen begrenzten Zeitraum auf bestimmte Hebel zu konzentrieren und hierfür Kennzahlen und Maßnahmen zu definieren, so dass sie zu echten, messbaren Fortschritten führen.

In der Video-Reihe zum Thema E-Commerce werden wir uns in den kommenden Monaten die verschiedenen Bereiche der Shop-Optimierung anschauen und Themen besprechen, die für eine erfolgreiche Shop-Entwicklung von Bedeutung sind.

Crashkurs E-Commerce: So ermitteln Sie den Wert Ihres Onlineshops

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.