Zeitverschwendung im Büro Die 8 verrücktesten Dinge, die Angestellte während der Arbeitszeit getan haben

Herumkritzeln, anstatt zu arbeiten? Das kann ja jeder.  Doch manche Angestellte lassen sich was einfallen, um ihre Chefs zu überraschen.

Herumkritzeln, anstatt zu arbeiten? Das kann ja jeder. Doch manche Angestellte lassen sich was einfallen, um ihre Chefs zu überraschen.

Warum arbeiten, wenn man im Büro so viele andere faszinierende Dinge tun kann? Das scheint das Credo der acht Angestellten zu sein, von denen diese unglaublichen Anekdoten handeln.

Sie hängen am Handy, verschicken private Whatsapp-Nachrichten oder surfen auf Facebook: Oft genug machen Angestellte im Büro alles andere als zu arbeiten. Laut einer Umfrage des US-Karriereportals CareerBuilder ist das Handy hierbei der Produktivitätskiller Nummer 1: Es lenkt 55 Prozent der Angestellten ab. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen das Internet (41 Prozent) und der gute alte Bürotratsch (39 Prozent). Doch manche Angestellte machen in ihrem Büro noch viel verrücktere Dinge, wenn sie glauben, dass der Chef gerade nicht hinschaut. Wie verrückt, das zeigen diese acht unvergesslichen Anekdoten amerikanischer Personalchefs, die CareerBuilder gesammelt hat.

1. Jäger und Sammler

Emsiges Einkleben, Stempeln und Schreiben – aber hier saß nicht etwa ein Mitarbeiter über seinen Arbeitsunterlagen. Nein, er arbeitete an einem Sammelalbum.

Anzeige

2. Sieht das nicht schön aus?

Mit geschmackvoller Deko fühlt man sich im Büro erst richtig wohl – das fand sicher auch der Mitarbeiter, der seinen Arbeitsplatz mit Ketten aus Büroklammern verschönerte.

3. Zweites Standbein

Warum zu Hause arbeiten, wenn man doch im Büro bezahlt wird? Das dachte sich wohl auch die Angestellte, die ihr Stickzeug mit ins Büro brachte. Sie bestickte Ware für eine Kunsthandwerksmesse, auf der sie ausstellte.

4. Leise rieselt der … Donut

Er muss ziemlich hungrig gewesen sein: der Angestellte, der kurzerhand seine eigenen Donuts machte. Draußen auf dem Parkplatz. Im Schnee.

5. Die Katze im Sack

Ein Herz für Tiere hatte die Arbeitnehmerin, die draußen eine kleine Babykatze fand. Sie brachte das Kätzchen mit ins Büro, versteckte es in ihrer großen Handtasche und versuchte alles, damit es leise und unbemerkt blieb. Hat wohl nicht ganz geklappt.

6. Verrückte Nudel

Kind und Karriere unter einen Hut kriegen? Kein Problem für diese Angestellte: Anstatt ihre Arbeit zu erledigen, arbeitete sie am Schulprojekt ihres Kindes. Ungekochte Makkaroni spielten dabei übrigens eine wichtige Rolle.

7. Mach es dir bequem

Guter Kontakt zu Kunden und Patienten ist wichtig – aber irgendwann geht die Sache dann doch zu weit. Fand zumindest der Chef dieses Mannes: Der Pfleger lag im dem Krankenbett der Patientin und redete mit ihr, während sie im Rollstuhl daneben saß.

8. Wem’s gefällt

Mit Youtube-Videos lenken sich viele Büroarbeiter ab. Aber Youtube-Videos, in denen sich Menschen Marshmallows in den Mund stopfen? Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten – und offenbar scheint der ertappte Angestellte ein Faible für die Filmchen zu haben.


Wir wollen Ihre Geschichten hören

Wobei haben Sie Ihre Angestellten schon während der Arbeitszeit ertappt? Schreiben Sie uns an online@impulse.de und erzählen Sie uns Ihre Geschichte.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.