Büro-Hacks 10 Tipps, die den Büro-Alltag leichter machen

Man sollte mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken. Doch im Büro geht das schnell unter. Markieren Sie einfach Ihre Wasserflasche mit Uhrzeiten - so vergessen Sie das Trinken garantiert nicht.

Man sollte mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken. Doch im Büro geht das schnell unter. Markieren Sie einfach Ihre Wasserflasche mit Uhrzeiten - so vergessen Sie das Trinken garantiert nicht.© impulse

Im Büro herrscht mal wieder Kabelsalat und getrunken haben Sie auch zu wenig? Dann sind unsere Büro-Hacks das Richtige für Sie: Mit diesen 15 Tipps wird Ihr Arbeitsalltag ein klein wenig stressfreier.

Die Arbeit ist vielleicht anstrengend, aber gestresst und genervt ist man oft auch vom Tohuwabohu drumherum: Kabelsalat, abgestandener Kaffee oder rumfliegende Zettel machen schlechte Laune. Weg mit den Büroplagen! Lesen Sie diese zehn Life-Hacks und teilen Sie sie mit Ihren Mitarbeitern. So wird der Arbeitsalltag schöner.

1. Das Ende des Kabelsalats

Büroplage: Man will sein Telefon oder seinen Laptop einstöpseln und in der Kabelschublade findet man mal wieder fünf ineinander verdrehte Kabel vor. Viel Spaß beim Entknoten.

Anzeige

Büro-Hack: Nehmen Sie eine leere Toilettenpapierrolle, wickeln Sie das Kabel auf und stecken Sie es in die Rolle. Legen Sie alle Rollen mit den Kabeln in einen Karton. Wenn Sie nun das nächste Mal ein Kabel brauchen, sparen Sie definitiv Zeit.

2. Gute Luft im Büro

Büroplage: Immer ist es stickig im Büro. Aber weil der Kollege oder die Kollegin am Nachbartisch immer friert, muss das Fenster zu bleiben.

Büro-Hack: Stellen Sie sich ein paar Kräuter auf den Schreibtisch. Schon die kleinen Kräuterpflanzen sorgen für frischere Luft im Büro. Und damit wird auch Ihr Kopf frei und Sie können sich besser auf die Arbeit konzentrieren.

3. Trinkhilfe

Büroplage: Apropos Gesundheit: Wie viel trinken Sie eigentlich am Tag? Vor lauter Arbeit vergessen viele, genug Wasser zu trinken. Doch Flüssigkeit ist wichtig für die Konzentration und um fit zu bleiben.

Büro-Hack: Markieren Sie Ihre Wasserflasche mit Uhrzeiten, die anzeigen, bis wann sie wie viel getrunken haben sollten.

4. Selbstgebauter WLAN-Verstärker

Büroplage: Nervt eher im Home-Office als in der Firma: Ein zu schwaches W-LAN-Signal.

Büro-Hack: Bauen Sie sich einen WLAN-Verstärker. Dafür brauchen Sie nur etwas Pappe und Alufolie, aus denen Sie eine Parabolantenne bauen (die Bauanleitung gibt es hier). Wichtig: Die Schüssel muss in Richtung des Empfängers ausgerichtet sein.

5. Nie wieder eine dreckige Tastatur

Büroplage: Tastaturen sind echte Dreckfänger. Kann man an Ihrer Tastatur sehen, was es in den letzten Jahren am Schreibtisch zu essen gab?

Büro-Hack: Nehmen Sie einfach ein Post-it und gehen Sie mit der klebrigen Seite zwischen den Tastenreihen entlang. Danach macht das Tippen doch gleich viel mehr Spaß.

6. Der Batterie-Test

Büroplage: Weil sich keiner dafür verantwortlich fühlt, die leeren Batterien für Maus und Tastatur zu entsorgen, fliegen leere und volle wild durcheinander.

Büro-Hack: So testen Sie ganz einfach, welche leer sind und welche voll: Lassen Sie die Batterien aus einer Höhe von etwa 20 Zentimetern auf den Tisch fallen. Den Füllstand der Batterie erkennen Sie am Aufprall: Ist Ihre Batterie leer, hüpft sie ein paar Zentimeter hoch. Eine volle Batterie hingegen hüpft kaum, sondern kippt direkt um.

7. Smartphone-Halter

Büroplage: Man muss das Handy aufladen, aber die einzig freie Steckdose ist direkt neben der Tür. Entweder baumelt das Handy dann am Kabel herunter oder liegt auf dem Boden, mit der Gefahr, dass es jemand übersieht und drauf tritt.

Büro-Hack: Basteln Sie sich einen Smartphone-Halter. Dafür brauchen Sie nur eine leere Duschgel-Flasche. Schneiden Sie den Boden der Flasche ab, aber schneiden Sie in einer Seite der Flasche noch eine Art Henkel rein – durch dieses Loch soll später der Stecker gehen – gleichzeitig sorgt es dafür, dass die Halterung nicht herunter fällt. Nun können Sie ihr Handy ganz beruhigt an die Steckdose hängen. Die genaue Anleitung finden Sie hier.

8. Lego-Männchen als Kabelhalter

Büroplage: Der Akku Ihres Laptops ist leer, doch Ihr Ladekabel liegt irgendwo unter Ihrem Schreibtisch herum.

Büro-Hack: Suchen Sie sich in der Spielzeugkiste ihrer Kinder, Nichten oder Neffen eine Lego-Figur. Die kleinen Hände der Figuren haben genau die passende Größe, um Ihr Kabel zu halten. Befestigen Sie das Männchen mit etwas doppelseitigem Klebeband am Rand Ihres Schreibtischs und Sie werden Ihr Kabel nie wieder lange suchen müssen.

9. Nie wieder abgestandenen Kaffee trinken

Büroplage: Große Lust auf Kaffee, aber keine Ahnung, wann der letzte Kaffee in der Küche gekocht wurde. Steht der schon den ganzen Tag da?

Büro-Hack: Basteln Sie Ihrem Team einen Kaffee-Frische-Anzeiger: Nehmen Sie zwei Pappbecher. Stülpen Sie die zwei Pappbecher übereinander und stellen Sie die Becher mit der Öffnung nach unten auf. Malen Sie auf den oberen Becher einen Pfeil, der nach unten zeigt, und schreiben „Kaffee gekocht“ daneben. Auf den unteren Becher – von dem nur noch ein kleiner Teil zu sehen ist – schreiben Sie die Stunden Ihrer Bürozeiten auf. Jetzt kann jeder Kollege durch Drehen der Becher zeigen, wann der Kaffee gekocht wurde. Wem die Vorstellungskraft fehlt: Hier sieht man das Endergebnis. (Ein Post-it mit der Uhrzeit würde es natürlich auch tun, ist aber nur halb so hübsch.)

10. Nie wieder die Keycard suchen

Büroplage: Man steht morgens vor der Unternehmenstür – und was fehlt? Die Keycard für die Tür.

Büro-Hack: Keycard in die Gummi-Schutzhülle des Handys legen und dann wieder über das Handy ziehen. So können Sie – abrakadabra – mit Ihrem Handy die Firmentür öffnen. Aber Vorsicht: Da Keycards einen magnetischen Streifen haben, kann der magnetische Akku des Handys die Karte entladen. Im schlimmsten Fall muss die Karte dann erst wieder neu programmiert werden. Am besten vorher einmal testen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.