Management Sind Unternehmer psychisch kranke Genies?

Unternehmer sind häufig psychisch krank, aber deshalb auch kreativer und wagemutiger als andere

Unternehmer sind häufig psychisch krank, aber deshalb auch kreativer und wagemutiger als andere © lassedesignen - Fotolia.com

Laut US-Psychologen leiden Unternehmer öfter unter psychischen Krankheiten als der Rest der Bevölkerung. Das habe aber auch Vorteile, sagen die Forscher.

„Eigentlich muss man verrückt sein, wenn man Unternehmer werden will“, stellte bereits Günter Faltin, Professor für Entrepreneurship an der TU Berlin, in seinen Büchern fest. Psychologen haben dieses Zitat jetzt belegt: Ein Forscherteam unter der Leitung von Michael A. Freeman von der Medical School der UCLA in San Francisco untersuchte die psychische Gesundheit von 242 Unternehmern und verglich die Ergebnisse mit denen einer ähnlichen Gruppe von Nicht-Unternehmern.

Das Ergebnis: 72 Prozent der Unternehmer gaben an, von psychischen Problemen betroffen zu sein – mehr als doppelt so viele wie die Nicht-Unternehmer. Besonders häufig litten die Befragten demnach an Depressionen (30 Prozent), der Aufmerksamkeitsdefizit-Störung ADHS (29 Prozent), an Suchterkrankungen (12 Prozent) und an bipolaren Störungen (11 Prozent). Fast die Hälfte der Unternehmer berichtete sogar von mindestens einem lebenslangen psychischen Problem.

Anzeige

Kranke Genies?

Auch in der direkten Verwandtschaft der befragten Unternehmer traten mehr psychische Krankheiten auf als in der Vergleichsgruppe. Das trifft nicht nur für Unternehmer zu, die selbst an psychischen Störungen leiden, sondern auch für die, die nach eigenen Aussagen psychisch gesund sind: Die Hälfte der Befragten dieser Gruppe berichtete von psychisch kranken Familienmitgliedern. Die Stichprobe der Untersuchung ist allerdings nicht repräsentativ.

Die US-Forscher sehen die Ergebnisse jedoch in einem positiven Licht: Bei der Betroffenen würden auch Eigenschaften wie Risikofreude, Durchhaltevermögen oder Innovationsfreude vermehrt auftreten – genau solche Eigenschaften, die einen guten Unternehmer ausmachen.

Hier geht es zur Studie.

1 Kommentar
  • M. Erler 19. Mai 2015 16:59

    Jetzt mal zynisch:

    wer in diesem Lande Unternehmer ist muss zwangsläufig psychisch gestört sein … wie sonst würde man diese Verantwortung schultern wollen die uns der Staat auferlegt.
    Die höchstbezahlten und weitestgehend verantwortungsfreien Manager der Konzerne sehe ich nicht als Unternehmer, das sind nur die Leute die wirklich privat haften.
    Ich habe auch den Eindruck dass der Mittelstand in Deutschland immer katastrophalere Bedingungen vorfindet. Arbeitsrecht, Produkthaftung, Reach, etc. etc. werden immer verworrener und schwachsinniger. Mit dem Ausbau der Regelungen soll in meinen Augen der Mittelstand ausgerottet werden von Leuten die noch nie wirklich in Ihrem Leben gearbeitet haben. Wir haben mittlerweile eine Diktatur der staatlichen Verwaltung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.