Management So bremsen Sie Meeting-Störer

Der Unmotivierte  ist einer der sechs Typen, die ein Meeting stören können.

Der Unmotivierte ist einer der sechs Typen, die ein Meeting stören können.© pathdoc / Fotolia.com

In Meetings wird oft enorm Zeit vergeudet - weil Kollegen nicht zum Punkt kommen oder alles besser wissen. Sechs Rezepte, wie Sie nervige Kollegen bremsen.

Der Streitsüchtige liebt den Konflikt. Zwar treiben seine kritischen Anmerkungen die Diskussion oft voran. Häufig wirken sie aber kontraproduktiv.

Rezept: sachlich bleiben, die Diskussion der Einwände notfalls vertagen – auf die nächste Konferenz.

Anzeige

 

Der Alleswisser produziert permanent Theorien, gerne von oben herab und/oder philosophisch abstrakt.

Rezept: Theorien hinterfragen, Luftblasen als solche benennen, um konkreten Bezug zum Thema bitten.

 

Der Fragensteller stellt eine Verständnis- oder Wissensfrage nach der anderen – die das Gespräch nicht immer voranbringt.

Rezept: die Motivation für die dauernde Fragerei herausfinden. Konstruktive Fragen reicht der Moderator in das Plenum weiter. Kontraproduktives wird unterbunden – indem man darum bittet, selbst Antwortvorschläge zu unterbreiten.

 

Der Unmotivierte folgt dem Gespräch lustlos, als gingen ihn Thema und Teilnehmer nichts an.

Rezept: konkrete Fragen stellen, fürs nächste Mal Arbeitsaufträge formulieren.

 

Der Ängstliche befürchtet, seine Beiträge könnten niemanden interessieren.

Rezept: die seltenen Wortmeldungen mit dezentem Lob quittieren, den Ängstlichen direkt ansprechen, einfache Fragen stellen.

 

Der Redselige hört nicht mehr auf, wenn er einmal angefangen hat.

Rezept: höflich unterbrechen, ihn bitten, bei der Sache zu bleiben und sich kurz zu fassen. Den Redseligen nach klaren Alternativen fragen, um zum Kern zu kommen.

 

Unabhängig vom Typus aber gilt: kontraproduktive Verhaltensweisen sofort ansprechen und unterbinden.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.