Wachstumsrisiken Wenn die Firma schneller wächst als geplant

  • Serie
Wenn das Firmenwachstum wie eine Rakete durch die Decke geht, drohen "Wachstumsschmerzen" im Unternehmen.

Wenn das Firmenwachstum wie eine Rakete durch die Decke geht, drohen "Wachstumsschmerzen" im Unternehmen.© micjan / photocase.de

Viele Unternehmen sind nicht auf Wachstumsschübe vorbereitet - und das kann zu Problemen führen. Welche Wachstumsrisiken Unternehmen am meisten fürchten.

Wachstum ist für Unternehmen erst einmal ein Grund zur Freude: Das Geschäft brummt, der Umsatz steigt, die Firma gewinnt neue Kunden und neue Fachkräfte. Wachsen Unternehmen allerdings schneller als geplant, kann es zu Problemen kommen.

Laut einer aktuellen Studie waren 2015 neun von zehn Unternehmen weltweit aufgrund der Folgen ungeplanten Wachstums erheblichen Risiken ausgesetzt. Für die Studie von Epicor, einem Anbieter von Business-Software, wurden mehr als 1800 Führungskräfte aus zwölf Ländern befragt.

Anzeige

Sorge um den guten Ruf der Firma

Wenn Wachstum nicht sorgfältig geplant ist, fürchten die Unternehmen, die Nähe zu ihren Kunden zu verlieren. So haben 28 Prozent der Befragten Angst, durch das Unternehmenswachstum könnten die Qualität und die Kundenzufriedenheit leiden, weil durch das operative Geschäft zu viel Druck entsteht. Weitere 24 Prozent zeigten sich besorgt, dass ihre IT-Systeme nicht Schritt halten könnten mit umfangreicheren, komplexeren Geschäftsmodellen.

31 Prozent der Führungskräfte aus Deutschland sehen zudem die Gefahr, ihr Unternehmen könnte sich an großen oder komplexen Projekte verheben und dadurch den guten Ruf der Firma gefährden.

Mehr Aufträge, mehr Arbeit

Mehr Aufträge, das bedeutet auch: mehr Arbeit. Und auch hier sehen die Führungskräfte eine Gefahr: Jeder fünfte Befragte hat Angst, dass wichtige Kompetenzträger wegen Überlastung kündigen könnten. Und 28 Prozent fürchten, persönlich nicht auf die Management-Herausforderungen eines größeren, vielfältigeren Geschäftsfeldes vorbereitet zu sein.

Mittelständler wachsen stärker als geplant

Insgesamt sind 53 Prozent der befragten deutschen Firmen im Jahr 2015 gewachsen, knapp 66 Prozent erwarten ein Wachstum für das Jahr 2016. 15 Prozent gaben an, sie hätten das Wachstum im vergangenen Jahr als herausfordernd empfunden.

Stärker als geplant sind weltweit vor allem häufiger Mittelständler mit 100 bis 999 Mitarbeitern gewachsen: 37 Prozent berichteten von überraschenden Wachstumsschüben. Bei Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern waren es nur 29 Prozent.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.