Mitarbeitermotivation Wer im Familienunternehmen arbeitet, ist zufriedener

Mitarbeiter in Familienunternehmen lieben ihren Job mehr als Konzern-Angestellte.

Mitarbeiter in Familienunternehmen lieben ihren Job mehr als Konzern-Angestellte.© zakokor/Fotolia

Große Konzerne sind die besseren Arbeitgeber? Von wegen. Eine aktuelle Untersuchung zur Mitarbeitermotivation zeigt: In Familienunternehmen ist die Stimmung besser.

Fach- und Führungskräfte in Familienunternehmen sind die zufriedeneren Arbeitnehmer: Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der Hochschule Augsburg und einer Unternehmensberatung. Danach sind 75 Prozent der befragten Mitarbeiter im Alter von über 40 Jahren in Familienunternehmen mit ihrer Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden. In großen Konzernen sind es lediglich 65 Prozent, berichtet die „Wirtschaftswoche“, der die Untersuchungsergebnisse vorab vorlagen.

Gleichzeitig kommt die Untersuchung zu dem Ergebnis, dass sich Fach- und Führungskräfte in Konzernen deutlich größere Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen als noch vor einigen Jahren: 50 Prozent der Befragungsteilnehmer erklärten, dass ihre Arbeitsplatzsicherheit heute geringer sei als vor zehn Jahren.

Anzeige

Mehr Stress in Konzernen

Die Untersuchung kommt zudem zu dem Ergebnis, dass Ergebnisdruck und Stress in Konzernen „signifikant angestiegen“ sind. Anders in Familienunternehmen: Hier seien die Belastungen konstant.

Für die Untersuchung wurden insgesamt 389 Fach- und Führungskräfte im Altern von über 40 Jahren befragt – „quer durch alle Branchen und in allen Unternehmensgrößen“, wie die „Wirtschaftswoche“ schreibt. Die Befragung ist eine Zusammenarbeit der Wirtschaftsprofessorin Erika Regent (Hochschule Augsburg) und der Unternehmensberatung Boris Gloger Consulting.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.