Nikolaus Förster Wenn Leser sich ihr Heft persönlich abholen

Auch das eine Premiere für uns: Ein Leser wollte unbedingt das Einzelkämpfer-Heft (März-Ausgabe) haben, kam aber zu spät zum Kiosk. Dort gab es die Ausgabe nicht mehr, in den Regalen lag bereits das April-Heft. Also schrieb er uns eine Mail, wo er das Heft denn noch erhalte. Und ob er nicht einfach mal vorbeikommen könne. Er sei ja Hamburger. Klar könne er kommen, schrieb ihm eine Kollegin zurück. Und so klingelte es alsbald bei uns. Er bekam sein Heft, einen Kaffee und gleich noch eine kleine Verlagsführung dazu. Letztens meldete er sich nochmal: „Vielen,vielen Dank für den superspontanen und spannenden Einblick in den Verlag! :-)“.

Jetzt ist er Abonnent.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.