Unternehmen Gratis-Pizzen für deutsche Tore: „Die beste Aktion, die wir je hatten“

Die Pizzeria Pronto aus Irsch muss nach dem torreichen Halbfinale der deutschen Mannschaft viele Pizzen verschenken.

Die Pizzeria Pronto aus Irsch muss nach dem torreichen Halbfinale der deutschen Mannschaft viele Pizzen verschenken.© Pizza Pronto

Eine Gratis-Pizza pro Tor der deutschen Nationalmannschaft: Das ist die WM-Aktion der Pizzeria Pronto in Irsch in Rheinland-Pfalz. Ein Anruf bei Storeleiter Alexander Becker, der nach dem torreichen Halbfinalsieg viele Gratis-Pizzen backen lassen musste.

Herr Becker, Sie haben zur WM eine interessante Rabatt-Aktion gestartet: Wer während des gesamten Turniers elfmal für 11 Euro bei Ihnen bestellt, bekommt für jedes Tor der deutschen Nationalmannschaft eine Gratispizza. Seit dem 7:1-Sieg gestern Abend haben Sie ein Problem, oder?

Alexander Becker: Ja, zugegeben, die Aktion ist gestern ein bisschen aus dem Ruder gelaufen (lacht). Über unsere Facebookseite haben uns auch schon ein paar Kunden ein bisschen ausgelacht. Aber wir wussten vorher natürlich, dass das passieren kann und haben entsprechend kalkuliert.

Anzeige

Mit wie vielen Toren der deutschen Mannschaft haben Sie denn gerechnet?

Wir haben uns die vorherigen Weltmeisterschaften angeguckt, da hat die deutsche Mannschaft im Schnitt 15 Tore geschossen. Jetzt sind wir bei 17 Toren, wenn die Mannschaft im Finale also nicht noch einmal 7 Tore macht, dann ist alles gut für uns.

Und wenn doch?

Dann ist das auch kein Problem. Viele Tore sind eigentlich gut für uns, weil natürlich mehr Leute an der Aktion teilnehmen, je mehr Tore geschossen werden. Und Sie müssen auch bedenken: Bevor die Leute am Ende ihre Gratis-Pizzen bekommen, haben Sie ja schon viel Umsatz bei uns gemacht. Der durchschnittliche Rechnungsbetrag liegt weit über 11 Euro, nämlich bei 21 Euro.

Haben Sie heute, am Tag nach dem großen Sieg, eine Veränderung gemerkt?

Total! Montag und Mittwoch sind eigentlich unsere umsatzschwächsten Tage. Am heutigen Mittwoch haben wir schon den doppelten Umsatz zu normalen Tagen gemacht – und es ist erst nachmittags.

Sie würden die Rabatt-Aktion also wiederholen, trotz der Torflut?

Auf jeden Fall! Das ist die beste Werbung, die wir je gemacht haben. Was übrigens auch noch für die Aktion spricht: Die Rahmenkosten sind niedrig. Wir mussten nur einen Stempel kaufen, mit dem wir die Rechnungen der Kunden, die an der Aktion teilnehmen, abstempeln. Bei anderen Aktionen müssen wir viel mehr Geld ausgeben, zum Beispiel wenn wir teure Deko anschaffen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.