Unternehmen Konkurrenz für China? Deutsche Rohstoff AG will Seltene Erden gewinnen

Eine Förderanlage für Rohstoffe.

Eine Förderanlage für Rohstoffe.© Deutsche Rohstoff AG

Ab 2016 will die Deutsche Rohstoff AG Seltene Erden aus Gipshalden fördern. Das Unternehmen hat dabei insbesondere Osteuropa im Visier.

Die Deutsche Rohstoff AG will an Chinas Marktführerschaft bei der Gewinnung von Seltenen Erden rütteln: Schon in zwei Jahren will das Unternehmen Seltene Erden aus Gipshalden gewinnen. Losgehen werde die Förderung der Hightech-Metalle in einer Halde in Osteuropa, sagte Finanzchef Thomas Gutschlag. Details zum Standort nannte er noch nicht.

Das produzierte Mischkonzentrat solle an Zwischenverarbeiter weiterverkauft werden. „Wir sehen durchaus weitere Halden, die wir uns sichern wollen“, sagte Gutschlag. In Europa gebe es davon sehr viele. Seltene Erden sind kostbare Rohstoffe, die vor allem für die Hightech-Industrie gebraucht werden. Sie stecken etwa in Computerchips, Windkraftanlagen oder Smartphones. China dominiert ihre Gewinnung bisher, die Preise auf dem Weltmarkt schwanken stark.

Anzeige

Schwerpunkt: Öl- und Gasprojekte

Der Schwerpunkt der Deutschen Rohstoff AG liege aber weiterhin auf Öl- und Gasprojekten, betonte Gutschlag. Nach dem Verkauf eines US-Ölprojekts im Bundesstaat Colorado werde künftig vor allem in die Entwicklung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA investiert.

Auch eine Mine in Australien solle verkauft werden. Ihre Inbetriebnahme hatte zuletzt länger gedauert als erwartet, was sich im Konzernergebnis niederschlug: Es fiel von 2,3 Millionen Euro im Vorjahr auf einen Verlust von 7,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg indes kräftig auf 17,8 Millionen Euro (Vorjahr: 3,1 Millionen Euro).

 

Mehr zum Thema Seltene Erden auf impulse.de:
Rohstoffe: China gegen den Rest der Welt

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.