Unternehmen Modekonzern Gerry Weber bekommt neuen Chef

Seit mehr als 40 Jahren steht Gerry Weber an der Spitze des gleichnamigen Modeunternehmens. Jetzt macht der 73-Jährige Platz für seinen Nachfolger. Im Herbst übernimmt der jetzige Vorstand David Frink den Chefposten.

Der Damenmodekonzern Gerry Weber steht vor einem Führungswechsel. Der Konzerngründer und Vorstandsvorsitzende Gerhard Weber (73) wechselt zum 1. November wie angekündigt in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Sprecher des Vorstands wird David Frink (41). Das teilte das Unternehmen am Mittwoch auf seiner Hauptversammlung mit. Frink ist seit 2009 im Vorstand. Weitere Mitglieder sind Arnd Buchardt (45) und der Sohn des Unternehmensgründers, Ralf Weber (50).

Gerhard Weber hatte die Firma gemeinsam mit seinem Partner Udo Hardieck 1973 gegründet. Aus dem Hosenhersteller wurde ein international operierendes Unternehmen. 2012/2013 hatte Gerry Weber einen Gewinn von 71 Millionen Euro und einen Umsatz von 852 Millionen Euro. Im laufenden Geschäftsjahr werden 900 Millionen Euro Umsatz angepeilt.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.