Unternehmen Netzwerktreffen: Braukunst zum Anfassen

Die Brauerei Riegele ist ein kleiner Familienbetrieb. Um sich gegen die großen Konzerne zu behaupten, lockt das Unternehmen Besucher zum Stammsitz nach Augsburg und setzt auf ausgefallene Biersorten. Ein on-tour-Besuch in Bayern.

Regionales Marketing und Tradition statt große Sponsoring-Aktionen: Das ist das Konzept der Brauerei Riegele in Augsburg. „Nur so können wir uns gegen die Konzerne behaupten“, sagt Sebastian Priller-Riegele, geschäftsführender Gesellschafter der Brauerei.

Um regional noch bekannter zu werden und Kunden an sich zu binden, hat das Unternehmen seinen Stammsitz in Augsburg zur „Brauwelt“ umgebaut. Im ehemaligen Fasslager gibt es ein Wirtshaus, neben den Gebäuden einen Biergarten und vom Dach des Malzsilos eine Kinderrutsche. „Vor 20 Jahren haben wir auch schon gutes Bier gebraut, aber wegen der Umgebung hat uns das keiner geglaubt“, sagt Priller-Riegele.

Anzeige

Einen Gewölbekeller nutzt die Brauerei als Reifekeller und für die Verköstigungen neuer Biere. Die neuen Sorten laufen unter der Marke „Brauspezialitäten“ und enthalten teilweise bis zu sechs verschiedene Hefesorten. Dadurch entstehen besondere Aromen, die das Bier zum Beispiel nach Mango oder Schokolade schmecken lassen.

Mittlerweile ist der Sohn von Priller-Riegele, der ebenfalls Sebastian heißt, in die Unternehmensleitung eingestiegen. Er soll das Gesicht der Marke werden, gerade wurde er zum Weltmeister der Biersommeliere gekürt. „Das hat uns enorm in die Medien gebracht“, sagt der Vater.

Beim impulse-Netzwerktreffen führte der Brauerei-Chef impulse-Abonnenten durch die Produktion und erklärte das Marketingkonzept.

Die Netzwerkveranstaltung impulse-on-Tour ist exklusiv für impulse-Abonnenten. Sie möchten mehr darüber erfahren? Schicken Sie einfach eine Mail an: ontour@impulse.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.