Unternehmen Pannenflughafen BER: Mehdorn will noch mehr Geld

Die Fassade des Flughafens Berlin-Brandenburg.

Die Fassade des Flughafens Berlin-Brandenburg.© Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Seit 2006 wird am Flughafen Berlin Brandenburg gebaut. Doch statt Passagiere abzufertigen, bringt sich der BER konsequent anders in die Schlagzeilen: Mit Pannen und immer höheren Kosten. Jetzt fordert Geschäftsführer Hartmut Mehdorn weitere 1,1 Milliarden Euro. Heute soll die Entscheidung fallen.

Für den neuen Hauptstadtflughafen will sich Geschäftsführer Hartmut Mehdorn an diesem Montag zusätzliche 1,1 Milliarden Euro bewilligen lassen. Der Aufsichtsrat berät in Schönefeld über diese Summe, die Mehdorn nach eigenen Angaben braucht, um den Flughafen zu vollenden. Die Gesamtkosten stiegen damit auf 5,4 Milliarden Euro. Ob das Kontrollgremium zustimmt, ist offen.

Mehdorn will außerdem einen Zwischenbericht zur Korruptionsaffäre vorlegen. Er ließ dazu die Auftragsvergaben untersuchen, an denen der entlassene Technikchef Jochen Großmann beteiligt war. Dem Ingenieur wird Bestechlichkeit vorgeworfen.

Anzeige

„Viele, viele Fragezeichen“

Thema im Aufsichtsrat ist zudem der Jahresabschluss der staatlichen Flughafengesellschaft für 2013. Mehdorn betont, dass sie mit dem Betrieb der bestehenden Flughäfen Tegel und Schönefeld Gewinn macht. Jedoch dürften die Belastungen durch die Baustelle die Gesellschaft insgesamt auch 2013 in die roten Zahlen gedrückt haben.

Die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Linke) sieht bei der Finanzierung des Hauptstadtflughafens BER noch „viele, viele Fragezeichen“. Sie könne sich im Moment „überhaupt nicht vorstellen“, den neuen Milliarden-Forderungen von Flughafenchef Hartmut Mehdorn zuzustimmen, sagte die Vorsitzende des Bundestags-Haushaltsausschusses am Montag dem Inforadio des RBB. Sie verlangte unter anderem zuerst einen klaren und detaillierten Termin- und Kostenplan.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.