Unternehmen Plakataktion Familienunternehmen: „Sie verkaufen sich unter Wert“

impulse.de stellt jeden Tag ein Plakat und die Köpfe dahinter vor. Dieses Mal: Tom Senn von der Agentur endlichsommer.

Das Team von endlich sommer:  (v. links oben im Uhrzeigersinn) Kundenberater Sebastian Siemers, Art-Direktorin Fritzi Stuke, Creative Director Tom Senn und Art-Direktorin Kathi Jung.  © endlich sommer

Das Team von endlich sommer: (v. links oben im Uhrzeigersinn) Kundenberater Sebastian Siemers, Art-Direktorin Fritzi Stuke, Creative Director Tom Senn und Art-Direktorin Kathi Jung. © endlich sommer© endlich sommer creativgesellschaft

Herr Senn, „Ausbeuterfirmen können uns mal“ – was steckt dahinter?

Na ja, das ist ja nur die halbe Headline. Familienunternehmen sind für mich die Hidden Champions. Sie verkaufen sich in der allgemeinen Wahrnehmung häufig unter Wert, gelten als altbacken und sind oft in semiattraktiven Städten ansässig, was die Suche nach Fachkräften nicht einfacher macht. Dabei bieten Familienunternehmen oft viel bessere Konditionen für ihre Mitarbeiter. Sie gehören nicht zu den Ausbeuterfirmen, sondern schätzen ihre Top-Kräfte und setzen auf eine langfristige Zusammenarbeit, auch und gerade in Krisenzeiten. Unsere Plakate sollen potenzielle Bewerber auf diese unterschätzten Bedingungen aufmerksam machen.

Warum sehen wir ein vollbesetztes Boot auf dem Plakat?

Durch die großen Unterschiede innerhalb der Familienunternehmen haben wir uns bewusst für eine illustrative Lösung entschieden, da ein Foto niemals allen Unternehmen gerecht werden kann. Bosch, Lidl und Helm sind nicht in einem Foto darzustellen. Die moderne Illustration soll Sympathie mit dem Motto „We are Family“ vermitteln. Auch die Texte zu den Finanzmärkten, Hedgefonds und ausbeutenden Arbeitgebern sind provokant, um Aufmerksamkeit zu erreichen und Staub abzuschütteln. Gleichzeitig stellen wir Vorteile eines Familienunternehmens in den Vordergrund wie die Stärke für Lieferanten und Zuverlässigkeit für Arbeitnehmer. Mit diesen Fakten legen wir den Grundstein für die Lösung des größten Problems von Familienunternehmen: den Fachkräftemangel.

Was möchten Sie mit Ihrem Plakat verändern?

Die Plakate sehen wir als Startschuss für eine Online-Kampagne. Sie sollen die Aufmerksamkeit erreichen, die unsere geplante Exzellenzoffensive braucht. Nur in einer gemeinsamen Aktion mit gebündelter Media-Power kann gegen den Fachkräftemangel vorgegangen werden. Ein einzelnes Unternehmen könnte das niemals leisten, alle zusammen können es locker packen. Wir schaffen eine Plattform, auf der Bewerber alle offenen Stellen der Top-Familienunternehmen finden und vielleicht sogar zum ersten Mal etwas von diesen Hidden Champions erfahren.


Die Plakate von endlichsommer:

Ein paar Worte zu Ihrem Team …

Unsere endlichsommer – creativgesellschaft mbH hat 18 fest angestellte Mitarbeiter in Hamburg. Zu Beginn der Kampagne waren alle Kreativen am Brainstorming beteiligt. Als klar wurde, in welche Richtung die Plakate gehen würden, wurde das Team auf vier Leute verkleinert. Texte, moderne Illustration und die lebendigen Farben wurden kombiniert. Der Claim „Familienunternehmen – die besten, die es gibt“ gefällt mir sehr gut dazu. Wann kann man schon mal ungestraft mit Superlativen arbeiten?

Wo möchten Sie Ihr Plakat am liebsten sehen?

Überall, auch wenn die Plakate nur der Teaser für unsere Exzellenz-Offensive sind. Sie sollen mit einem ungewohnten Auftritt Aufmerksamkeit erregen, um dann online alle Familienunternehmen und Fachkräfte auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung zusammenbringen. Die Plakate leiten auf die Homepage www.die-besten-gesucht.de weiter, die sich auf die Vermittlung zwischen diesen beiden Gruppen spezialisiert.

Sie sind innovativ, bilden aus und prägen ihre Region: Familienunternehmen. Doch in der öffentlichen Wahrnehmung spielen sie bislang nur eine untergeordnete Rolle, auch als attraktive Arbeitgeber stehen sie nur selten im Mittelpunkt.Für den Kreativwettbewerb „Familienunternehmen“ haben 27 Agenturen Plakatvorschläge eingereicht, die daran etwas ändern sollen. Eine Jury aus Wissenschaft und Praxis entscheidet über die besten Motive, die in impulse abgedruckt werden.

Auch Ihre Meinung ist gefragt: impulse lobt zusätzlich einen Publikumspreis aus. Auf der Website stellen wir jeden Tag ein Plakat vor. Ab dem 20. Oktober können Sie dann hier für Ihren Favoriten stimmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.