Gründer-News GrexIt: Ein Start-up mit Namensproblem

Das Thema Grexit sorgte in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen. Zum Leidwesen von Nitesh Nandy und Niraj Ranjan Rout ging es allerdings dabei nicht um ihr Start-up.

Das Thema Grexit sorgte in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen. Zum Leidwesen von Nitesh Nandy und Niraj Ranjan Rout ging es allerdings dabei nicht um ihr Start-up.© stockpics / Fotolia.com

Pech mit seinem Firmennamen hat ein kalifornisches Start-up: Es heißt GrexIt. Der drohende Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone führt in der Softwarefirma zu unerwarteten Problemen.

Das Wort Grexit hat in den vergangenen zwei Monaten eine bemerkenswerte Karriere gemacht: In den Zeitungen, den Fernsehnachrichten, auf Twitter und Facebook und sogar auf den Straßen wurde es zum Gesprächsthema Nummer eins, die Anzahl der Suchanfragen nach Grexit stieg dramatisch.

Für Nitesh Nandy und Niraj Ranjan Rout hätte das eigentlich ein Grund zur Freude sein können: Immerhin heißt ihre vier Jahre alte Software-Firma GrexIt. Dumm nur, dass die Schlagzeilen nicht dem kalifornischen Start-up gelten, sondern der bangen Frage, ob Griechenland den Euro verlassen muss.

Anzeige

Beim Start-up GrexIt geht es um Teamwork – ganz anders als beim Grexit

„Das konnten wir nicht ahnen, als wir uns den Namen 2010 einfallen ließen“, wird Co-Gründer Nandy im Online-Magazin Quartz zitiert. „Das ist wohl einfach Pech.“ Der Name GrexIt, erklärt er, sei eine Kombination aus dem lateinischen „grex“, was so viel bedeutet wie Schwarm oder Herde, und dem englischen „it“ (es). Den Gründern erschien das passend: Ihre Software ermöglicht es den Anwendern, E-Mails zu organisieren, um besser bei Projekten zusammenarbeiten zu können. Bei GrexIt geht es also um Teamwork – ganz anders als beim Grexit, wo Griechenland den europäischen Währungsraum verlassen müsste, also quasi aus dem Team ausgeschlossen würde.

Zwar verzeichnete die Firmen-Homepage Grexit.com in den vergangenen Wochen ein Fünftel mehr Zugriffe. Aber wohl eher keine potenziellen Neukunden: Nandy berichtet von hohen Absprungraten. Inzwischen ist GrexIt – die Firma, nicht das politische Szenario – nicht einmal mehr auf der ersten Suchergebnisseite für den Suchbegriff Grexit zu finden.

GrexIt will sich umbenennen

Nandys Gründer Rout gab nun im Online-Magazin Mashable bekannt, dass die Firma ihr Produkt nun umbenennen werde: „Der Hauptgrund: Zumindest kurzfristig hat Grexit nun eine negative Konnotation.“ Welchen neuen Namen die Software bekommen soll, verriet er noch nicht.

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Start-up wegen aktueller Schlagzeilen seinen Namen ändert: Nachdem die islamistische Terror-Organisation ISIS im vergangenen Jahr tausende Menschen getötet hatte, benannte sich der gleichnamige Mobile-Payment-Anbieter in Softcard um.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.