Unternehmen Vorbilder: „Der Nintendo-Chef hat mich fasziniert“

Hauke Windmüller

Hauke Windmüller© privat

Vorbilder machen Unternehmern Mut - und können dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. impulse verrieten Unternehmer ihre persönlichen Helden. Für Hauke Windmüller, Gründer eines App-Start-ups, ist es der frühere Nintendo-Chef.

„Ich habe zur Einschulung einen Gameboy bekommen, später dann mit meinen Freunden Super Nintendo gespielt, Donkey Kong, Super Mario Brothers. Ich war als Kind ein riesiger Nintendo-Fan.

Als Hiroshi Yamauchi, der den Familienbetrieb zu einem Weltkonzern gemacht hat, starb, habe ich viel über ihn gelesen – und war fasziniert. Als er in jungen Jahren in das Unternehmen einstieg, stellte Nintendo noch Spielkarten her. Er hat dann vieles ausprobiert. Als sich zeigte, dass es für Videospiele einen Markt gibt, hat er mit einer ungeheuren Akribie daran festgehalten. Er hat bei der Software 100 Prozent auf Qualität gesetzt. Das hat zum Erfolg geführt.

Anzeige

So agieren wir bei unserem Start-Up auch. Familonet ist eine App, mit der wir die Kommunikation in der Familie verbessern wollen. Und wir gehen dabei wie Hiroshi vor, springen nicht ständig auf neue Projekte, sondern wollen die Features, die wir haben erst richtig gut machen.

Hiroshi Yamauchi hat Nintendo 50 Jahre lang geführt. Ich weiß zwar nicht, was ich in 50 Jahren mache, aber ich weiß, dass ich nicht am schnellen Exit interessiert bin. Ich will mit unserem kleinen Unternehmen etwas langfristiges aufbauen, mit Familonet die Kommunikation zwischen den Generationen verändern. Und ich glaube daran, dass das möglich ist. Hiroshi Yamauchi hat den Markt für Spiele schließlich auch revolutioniert.“

Hauke Windmüller, Gründer von Familonet

 

ePaper_impulse_04_14 1Mehr zum Thema Vorbilder lesen Sie im impulse-Magazin 04/14.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben im PDF-Format herunterladen und bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.