Unternehmen Was der Nachwuchs will: Das sind die beliebtesten Ausbildungsberufe

Die Zahl der Koch-Lehrlinge hat sich  deutschlandweit in den vergangenen acht Jahren fast halbiert. Bei jungen Männern ist der Beruf aber nach wie vor unter den Top Ten.

Die Zahl der Koch-Lehrlinge hat sich deutschlandweit in den vergangenen acht Jahren fast halbiert. Bei jungen Männern ist der Beruf aber nach wie vor unter den Top Ten.© dpa/picture-alliance

Mehr als 300 Ausbildungsberufe gibt es in Deutschland. Doch die Masse der neuen Lehrverträge wird seit Jahren in den immer gleichen Lehrberufen abgeschlossen. Das sind die beliebtesten beim Nachwuchs.

Kaufmännische Berufe haben 2013 bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen dominiert. Noch immer gibt es deutliche Unterschiede bei der Berufswahl zwischen den Geschlechtern, wie die Aufstellung des Statistischen Bundesamt zu den jeweils zehn häufigsten Ausbildungen zeigt.

MÄNNER

Anzeige

(35,9 Prozent aller neuen Verträge):

1. Kfz-Mechatroniker
2. Kaufmann im Einzelhandel
3. Industriemechaniker
4. Elektroniker
5. Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik
6. Verkäufer
7. Fachinformatiker
8. Fachkraft für Lagerlogistik
9. Kaufmann im Groß- und Außenhandel
10.Koch

FRAUEN

(53,7 Prozent aller neuen Verträge entfallen auf diese Berufe)

1. Kauffrau im Einzelhandel
2. Verkäuferin
3. Medizinische Fachangestellte
4. Bürokauffrau
5. Industriekauffrau
6. Zahnmedizinische Fachangestellte
7. Friseurin
8. Kauffrau für Bürokommunikation
9. Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk
10.Bankkauffrau

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.