Preiswerte Neuwagen 16 Neuwagen für nicht mal 10.000 Euro

Ausstattung? Größe? PS? Am Ende zählt bei Firmenwagen und -flotten doch oft der Preis. Diese 16 Neuwagen kosten weniger als 10.000 Euro.

Autos werden immer teurer: Nach Studien der Universität Duisburg-Essen hat der durchschnittliche Neuwagen in Deutschland Ende des vergangenen Jahres 31.400 Euro gekostet – mehr als doppelt so viel wie 1990. Doch für einen Neuwagen muss man nicht so tief in die Tasche greifen. Denn zumindest ein paar Modelle nehmen Rücksicht auf die angespannte Kassenlage vieler Kunden und trotzen diesem Trend mit Grundpreisen, die noch knapp vierstellig sind – selbst wenn man auch bei ihnen mit stärkeren Motoren und mehr Ausstattung die Preisleiter natürlich nach oben klettern kann.

Die Billigversionen haben vielleicht wenig Luxus und Prestige. Aber sie bieten Erstbesitz für Gebrauchtwagen-Preise und damit zum Beispiel die volle Garantie.

Anzeige

Die 16 Autos mit dem niedrigsten Grundpreis – alle unter 10.000 Euro – finden Sie in der Bildergalerie über dem Artikel. Der günstigste kostet gerade mal 6990 Euro.

Besser führen. Ziele erreichen. Mehr verkaufen

An der impulse-Akademie arbeiten wir mit Ihnen an der Zukunft Ihres Unternehmens und Ihrer persönlichen Weiterentwicklung. Für alle Seminartermine 2020 gibt es aktuell 20 Prozent Rabatt. Jetzt Seminar buchen!
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)