Diverses Andere Seiten aufziehen

Aufbau und Pflege der Online-Präsenz gestalten sich häufig schwierig. Baukastensysteme und Gratisprogramme können helfen.

Besondere Programmierkennt­nisse? Fehlanzeige. Dennoch will Sven Bleckmann weder auf einen ansprechenden Webauftritt für seine junge Trainings- und Coaching-Firma verzichten
(www.bleckmann-consulting.de) noch viel Geld in einen Webdesigner investieren. Und schnell gehen soll das Ganze obendrein. Seine Wahl: „Ein Baukastensystem. Damit kann ich jede Seite einfach zusammenklicken und später aktualisieren – das schaffen sogar Laien“, so der 37-jährige Heidelberger.

Internetseiten in wenigen Stunden zu erstellen und selbständig zu pflegen war bis vor kurzem für junge Firmenchefs noch schwierig. Wer eine eigene Website hatte, musste sich entweder mit einer komplizierten Software herumschlagen oder teure Experten bezahlen. Doch den Schritt ins Internet erleichtern kleinen Unternehmen inzwischen so genannte Webbaukastensysteme und Verwaltungsprogramme, im Fachjargon Con­tent-Management-Systeme (CMS) genannt.

Anzeige

Vorlagen erleichtern den Start

Webbaukästen werden vor allem von Internetprovidern wie 1&1, T-On­line oder Strato angeboten. Hier können Gründer aus einer Vielzahl von professionell gestalteten Designs oder branchenspezifischen Textvorlagen auswählen und diese um eigene Informationen wie etwa das Firmenlogo ergänzen. Die Software kann gegen eine geringe Monatsgebühr auf dem Server des Providers genutzt werden.

„Der Firmenchef kann also von jedem Computer aus, der einen Webzugang hat, seine Internetseiten selber bearbeiten“, skizziert Robert Schovenberg, Chef der Kölner Content Management AG. Sein Unternehmen hat derartige Software unter anderem für die Systeme von T-On­line und 1&1 entwickelt. Hinzu kommt: „Der Unternehmer muss sich auch nicht um Programm-Updates kümmern – das übernimmt sein Internetprovider für ihn.“

Unter der Webadresse www.contentmanager.de finden Sie Anbieter, Tipps und Foren rund um CMS-Systeme.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 06/2005, Seite 78, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...