Diverses Arbeitsplätze im Niedriglohn-Bereich durch staatliche Lohnzuschüsse

Staatliche Lohnzuschüsse im Niedriglohn-Bereich würden nach Ansicht einer Mehrheit der mittelständischen Unternehmer neue Jobs schaffen .

Wie jetzt die exklusiv für das Wirtschaftsmagazin ‚impulse‘ (Ausgabe 9/2005, EVT. 18. August) bei 233 Mitgliedsunternehmen der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU) durchgeführte Umfrage
ergab, erwarten nahezu sechs von zehn befragten Firmenchefs (59 Prozent)
zusätzliche Arbeitsplätze im Niedriglohn-Bereich, wenn diese durch staatliche
Lohnzuschüsse gefördert würden. 41 Prozent teilen diese Einschätzung nicht.

Für Rückfragen:
Gerd Kühlhorn,
Chefredaktion ‚impulse‘,

Anzeige

Tel. 0221/4908-626

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)