Diverses Auf Achse

Dieses Gerät bleibt ein Blickfang: Mit dem Segway i2 kommt jetzt die zweite Generation des einachsigen Rollers auf den deutschen Markt. Neben dem komplett überarbeiteten Metall-Design bietet der i2 eine grundlegende Änderung: Die Lenkung erfolgt dank intelligenter Technologie einzig durch die Körperbewegungen des Fahrers.

Die Sensoren des Segway erkennen, wenn sich der Fahrer nach vorn oder nach hinten lehnt. Die Räder rollen dann sofort entsprechend vorwärts oder rückwärts, damit das Gerät in aufrechter Position bleibt. Dabei erreicht der Roller eine Geschwindigkeit von bis zu 20 Kilometer pro Stunde. Die beiden Lithium-Ionen-Akkus sind im Fahrgestell integriert und reichen pro Ladung für etwa 40 Kilometer.

Für professionelle Anwender bietet Segway mehrere Sonderausstattungen an, unter anderem eine Variante für den Einsatz im Polizei- und Sicherheitsbereich oder für Golfspieler. Die Neuauflage ist außerdem mit einem abnehmbaren Bordcomputer ausgestattet, der gleichzeitig als elektronischer Schlüssel und Wegfahrsperre dient.

Anzeige

In Deutschland ist der PT i2 über die Segway-Zentrale in Deggendorf und lokale Segway-Händler zu beziehen. Im Augenblick ist der Aktionsradius des Rollers auf privates Gelände beschränkt, doch der Hersteller sieht Anzeichen, dass das Bundesverkehrsministerium noch dieses Jahr die allgemeine Straßenzulassung für den Segway erteilen könnte.

Das Gerät ist zu einem Preis von 5.790 Euro zu haben.

Zur Homepage des Herstellers: segway.de

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...