Diverses Auf was Sie achten müssen

Ob die Firma steuergünstig auf die nächste Generation übergeht, ist noch nicht raus. Zwar sollen nur 15 Prozent des Betriebsvermögens steuerpflichtig sein. Doch die Fallen lauern im Kleingedruckten. impulse zeigt, wo.

Paragraf 13a des Erbschaftsteuergesetzes:

Das sagt der Gesetzentwurf:

Anzeige

Der Wert von Betriebsvermögen, land- und forstwirtschaftlichem Vermögen
und Anteilen an Kapitalgesellschaften im Sinne des Paragrafen 13b Absatz 4 bleibt insgesamt
außer Ansatz (Verschonungsabschlag). Voraussetzung ist, dass die maßgebende
jährliche Lohnsumme (Absatz 4) des Betriebs, bei Beteiligungen an einer
Personengesellschaft oder Anteilen an einer Kapitalgesellschaft des Betriebs der
jeweiligen Gesellschaft, innerhalb von zehn Jahren nach dem Erwerb in jedem in
diesem Zeitraum endenden Wirtschaftsjahre 70 Prozent der Ausgangslohnsumme
nicht unterschreitet. Ausgangslohnsumme ist die durchschnittliche Lohnsumme der
letzten fünf vor dem Zeitpunkt der Entstehung der Steuer endenden Wirtschaftsjahre.

Das bedeutet:

Muss die auf die Kinder übertragene Firma wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten Personal in großem Umfang entlasten, werden Steuernachzahlungen fällig.

Das sagt der Gesetzentwurf:

Der Verschonungsabschlag und der Abzugsbetrag fallen mit Wirkung für die Vergangenheit weg, soweit der Erwerber innerhalb von 15 Jahren (Behaltensfrist) einen Gewerbebetrieb oder einen Teilbetrieb, einen Anteil an einer Gesellschaft … einen Anteil eines persönlich haftenden Gesellschafters einer Kommanditgesellschaft auf Aktien oder einen Anteil daran veräußert; als Veräußerung gilt auch die Aufgabe des Gewerbebetriebs. Gleiches gilt, wenn wesentliche Betriebsgrundlagen eines Gewerbebetriebs veräußert oder in das Privatvermögen überführt oder anderen betriebsfremden Zwecken zugeführt werden oder wenn Anteile an einer Kapitalgesellschaft veräußert…

Das bedeutet:

Der Nachfolger muss die Firma 15 Jahre fortführen. Sonst fallen sämtliche Steuervorteile mit Wirkung für die Vergangenheit fort. Und zwar komplett und nicht zeitanteilig.

Paragraf 13b Erbschaftsteuergesetz

Das sagt der Gesetzentwurf

Ausgenommen bleiben Betriebe der Land- und Forstwirtschaft und
Gewerbebetriebe sowie Anteile an Kapitalgesellschaften, wenn das
Betriebsvermögen dieser Betriebe oder das Betriebsvermögen dieser Gesellschaften
jeweils zu mehr als 50 Prozent aus Verwaltungsvermögen besteht. Zum
Verwaltungsvermögen gehören:

1. Dritten zur Nutzung überlassene Grundstücke, Grundstücksteile,
grundstücksgleiche Rechte und Bauten. Eine Nutzungsüberlassung an Dritte ist
nicht anzunehmen, wenn der Erblasser oder Schenker sowohl im überlassenden
Betrieb als auch im nutzenden Betrieb einen einheitlichen geschäftlichen
Betätigungswillen durchsetzen konnte …

Das bedeutet:

Bekommt der Unternehmernachfolger bei einer Betriebsaufspaltung nicht sofort die Mehrheit sowohl in der Besitz- als auch in der Betriebsgesellschaft, kostet die Übertragung der Anteile an der Besitzgesellschaft volle Erbschaftsteuer.

Das sagt der Gesetzentwurf:

Zum Verwaltungsvermögen gehören Anteile an Kapitalgesellschaften, wenn die unmittelbare Beteiligung am Nennkapital dieser Gesellschaften 25 Prozent oder weniger beträgt…

Das bedeutet:

Minderheitsbeteiligungen an Kapitalgesellschaften, die in der Firma stecken können dazu führen, dass die gesamte Firma nicht mehr steuerbegünstigt an die Kinder übertragen werden kann.

Das sagt der Gesetzentwurf:

Zum Verwaltungsvermögen gehören Wertpapiere sowie vergleichbare Forderungen, die nicht dem Hauptzweck des Gewerbebetriebes zuzurechnen sind; Kunstgegenstände, Kunstsammlungen, wissenschaftliche Sammlungen, Bibliotheken und Archive, Münzen, Edelmetalle und Edelsteine, wenn der Handel mit diesen Gegenständen oder deren Verarbeitung nicht der Hauptzweck des Gewerbebetriebs ist.

Das bedeutet:

Hat der Firmenchef seinerzeit wertvolles Privatvermögen in die Firma gepackt, kann er das Unternehmen jetzt oft nicht mehr steuergünstig in der Familie weiterreichen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...