Diverses Außenhandelsverband: „Kurzer Krieg“ keine Konjunkturbelastung

Außenhandelsverband: "Kurzer Krieg" keine Konjunkturbelastung

Außenhandelsverband: "Kurzer Krieg" keine Konjunkturbelastung

Die deutsche Exportwirtschaft geht bei einem kurzem Irakkrieg von keiner starken Belastung für die Weltwirtschaft aus.

Die deutsche Exportwirtschaft geht bei einem kurzen
Irak-Krieg von keiner starken Belastung für die Weltwirtschaft aus.
Das wahrscheinliche Szenario sei ein kurzer Krieg mit sinkenden
Ölpreisen zwischen 18 und 20 Dollar je Barrel und entsprechend
entlastenden Effekten für die Konjunktur, sagte der Präsident des
Bundesverbandes des Groß- und Außenhandels (BGA), Anton Börner, am
Donnerstag in Berlin. Ein langer Krieg mit der Folge hoher Ölpreise,
anhaltender Unsicherheit und steigenden Konsumverzichts werde für
„nicht sehr wahrscheinlich gehalten“.

Mit Sorge würden dagegen nach wie vor die Spannungen zwischen den
USA und Deutschland gesehen. Die USA seien wichtigster Handelspartner
Deutschlands außerhalb der EU. Es sei ein Umsatzminus von zehn
Prozent im Handel mit den USA als Folgeschaden mit lang anhaltender
Wirkung zu befürchten. Dies würde das Wachstum des Außenhandels um
ein Prozent drücken und für die deutsche Wirtschaft insgesamt 0,33
Prozent weniger Wachstum bedeuten. Betroffen seien unter anderen die
Rüstungs-, Luft- und Raumfahrtindustrie, aber auch die Bauwirtschaft.
„Am Ende trifft es eine Biermarke genauso wie eine Automarke.“

Anzeige

„Die Politik muss mit den Amerikanern reden, so wie man mit
verärgerten Kunden reden muss“, forderte Börner. „Die Emotionen
müssen vom Tisch.“ Der Welthandel nehme durch den US-Alleingang im
Irak-Konflikt keinen Schaden. „Die USA sind keine Rambo-Nation,
sondern eine absolut verlässliche Nation, die sich auf dem Boden der
Gesetze bewegt.“ Die Welthandelsorganisation WTO sei für die USA
genauso wichtig wie für die EU. (dpa)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...