Diverses Autofahrer wollen Sicherheit statt Schnickschnack

Sicherheit geht vor Bequemlichkeit: Pkw-Fahrer möchten vor allem, dass ihnen neue Technik mehr Sicherheit bringt. Erst danach wünschen sie sich Navigationssysteme oder Internetbrowser an Bord.

Deutschlands Autofahrer versprechen sich einer Umfrage des IT-Dienstleisters Accenture zufolge von intelligenter Fahrzeugtechnik vor allem mehr Sicherheit. 82 Prozent der Befragten wünschten sich, dass ein Nothaltesystem bei plötzlichen Gesundheitsproblemen wie einem Herzanfall das Steuer übernimmt, ergab die repräsentative Studie zusammen mit dem Marktforschungsinstitut Forsa.

78 Prozent sprachen sich für einen automatischen Notbremsassistenten aus. Gefragt sind außerdem Systeme zur Kommunikation von Autos untereinander (71 Prozent) und Abstandstempomaten (66 Prozent). Für die Studie wurden Angaben zu Folge mehr als 1000 Autofahrer befragt.

Anzeige

Außer der Sicherheit wünschen sich die Autofahrer vor allem bequemen Service. Fast jeder zweite Befragte würde laut der Umfrage ein integriertes Navigationssystem nutzen (43 Prozent). Jeder Zehnte würde gerne künftig während der Fahrt im Internet surfen. Immerhin sechs Prozent der Befragten würden sich unterwegs E-Mails vorlesen lassen.

Aktuell nutzten Autofahrer in Deutschland vor allem mobile Navigationssysteme (37 Prozent) sowie fest eingebaute Navigeräte (15 Prozent). 16 Prozent der Fahrer von Luxusautos nutzten bereits automatische Abstandstempomaten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...