Diverses Beatles, Beat und Große Freiheit

Im Frühjahr 1962 kündigten rote Plakate die Eröffnung des Star-Clubs in der Großen Freiheit in Hamburg St. Pauli an. Hier begann die weltweite Karriere der Beatles. Das Museum für Hamburgische Geschichte erinnert vom 3. Juni bis zum 5. November 2006 mit der großen Sonderausstellung "The Hamburg Sound - Beatles, Beat und Große Freiheit" an den bewegten Aufbruch der Beatmusik aus Skiffle und Rock'n'Roll und die Jugendkultur der 60er Jahre.

Mit Originalobjekten, Inszenierungen, Fotos, Filmen, Dokumenten und natürlich mit dem Sound jener Zeit werden die Entstehung der Beatmusik in Hamburg, ihre berühmten und weniger bekannten Vertreter und die Orte ihrer Auftritte in der Ausstellung präsentiert.

Die Beatles und ihre beispiellose Karriere stehen im Mittelpunkt. Es geht aber auch um die zahlreichen anderen bekannten Künstler – wie Gerry and the Pacemakers, Tony Sheridan, Gene Vincent, Little Richard, Jerry Lee Lewis, die Everly Brothers, Bo Diddley, The Searchers und Ray Charles sowie die Hamburger Bands wie die Rattles und die Rivets.

Anzeige

Originale Musikinstrumente der berühmten Musiker, die Beatles-Porträts von Astrid Kirchherr, Werke des Ur-Beatles Stuart Sutcliffe, unzählige Erinnerungsstücke sowie der Nachbau der Star Club-Bühne mit Originalteilen geben einen lebendigen Eindruck der damaligen Musikszene.

Zugleich wird gezeigt, vor welchem Hintergrund diese weitreichende Veränderung in der Musikgeschichte und Jugendkultur erfolgte – von der Mode bis zum Konsum, von der Wohnkultur bis zum Studentenprotest.

Erstmals besinnt sich Hamburg damit seiner historischen Rolle als Entstehungsort der Beatmusik. Weitere Veranstaltungen werden in den kommenden Jahren folgen.

Fans der Beat-Musik können sich auf das Pfingstwochenende in Hamburg freuen: Mit einem dreitägigen Festival eröffnet das Museum seine große Ausstellung. Vom Samstag, 3. Juni, bis Montag, 5. Juni, können die Besucher Konzerte vieler Stars der 60er Jahre erleben – unter anderem die Rattles, Julian Dawson und The Quarrymen.

Das Festivalprogramm als PDF-Download

Ticket-Hotline unter 040/300 51 555
oder online unter www.hamburg-tourismus.de.

hamburgmuseum

Museum für Hamburgische Geschichte

Holstenwall 24

20355 Hamburg

www.hamburgmuseum.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...