Diverses Bester Service gewinnt

Zum vierten Mal schreiben impulse und die Wiesbadener Mewa AG den hoch dotierten Dienstleistungswettbewerb aus.
Download der Teilnahmeunterlagen

Motorradmechaniker-Meister Karl Rehm hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Der Dienstleister aus Ehingen-Volkersheim organisiert für Zweiradfreaks Reisen zu Rennstrecken in Südeuropa. Dort können die Teilnehmer auf ihren Maschinen ordentlich Gas geben. Vorneweg Meister Rehm, der seiner Maschine auch gerne mal die Sporen gibt. Die Reisen bietet der Unternehmer über mehr als 100 Motorradhändler in ganz Europa an.

Dieser Service trägt Früchte. Mitt­lerweile macht Rehm zusammen mit seiner Frau Rosi und 15 Aushilfskräften rund eine Million Euro Umsatz im Jahr. Weiterer Erfolg: Seine Idee brachte ihm den dritten Platz beim Deutschen Service-Preis ein. Jetzt rufen die Initiatoren – Textilreinigungsunternehmen Mewa AG und impulse – erneut Unternehmen auf, sich mit innovativen Dienstleistungskonzepten zu bewerben.

Anzeige

Die Teilnahme lohnt zweifach. Zum einen stehen insgesamt 20.000 Euro Preisgeld für jeweils ein Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk sowie Dienstleistung/Freie Berufe bereit. Zum anderen bringt der Preis den Preisträgern reichlich Publicity und verhilft so mitunter sogar zu neuen Aufträgen. Diese Erfahrung machte etwa der erste Preisträger des letztjährigen Wettbewerbs, die Ratinger Firma Dobotec. „Einige unserer neuen Kunden sind durch die Berichterstattung über den Service-Preis überhaupt erst auf uns aufmerksam geworden“, so Dobotec-Geschäftsführer Ralf Böwing, Anbieter eines ungewöhnlichen Services zur Teppichsanierung.

Clou: Die Firma verlegt während der Nacht den neuen Bodenbelag in den Büros der Kunden. Schon am nächsten Morgen finden die Angestellten alles an gewohnter Stelle und können ihrer Arbeit wieder nachgehen. Spezielles Werkzeug und Kleber sowie intensiv geschulte Mitarbeiter sind Voraussetzung.

Dieses Beispiel zeigt: Es lohnt, in besseren Service zu investieren. „Im immer härteren Wettbewerb haben nur solche Firmen Erfolg, die ihren Kunden einen Mehrwert in Form von Dienstleistungen bieten“, bestätigt Professor Dieter Spath, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart und Mitglied der Service-Preis-Jury. „Die Botschaft des Wettbewerbs lautet: Mit der richtigen Service-Idee sind immer gute Geschäfte möglich“, begründen die Mewa-Vorstände Gabriele Gebauer und Rolf Beisse ihr Engagement. Das kann Firmenchef Rehm bestätigen. Für 2005 erwartet er ein Umsatzplus von etwa zehn Prozent.

Ähnlich dynamisch entwickelte sich der Wettbewerb. impulse-Chefredakteur Klaus Schweinsberg: „Die Zahl der Teilnehmer steigt von Jahr zu Jahr. Für 2005 rechnen wir deshalb mit weit über 150 Einsendungen – doppelt so viele wie bei der ersten Ausschreibung im Jahr 2001.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie Sie teilnehmen können.

Bewerber
Um den Deutschen Service-Preis können sich Firmen aller Größenordnungen bewerben – vom Ein-Mann-Betrieb bis zum Unternehmen mit maximal 500 Mitarbeitern. Sowie aus allen Branchen in Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung/Freie Berufe.

Kriterien
Die Jury bewertet ausschließlich neue Service-Konzepte, die Firmen am Markt anbieten und die sich in der Praxis nachweislich bewährt haben. Sie können den Business-to-Business-, den Business-to-Consumer-Bereich oder aber beide zugleich betreffen.

Auswahlverfahren
Eine Jury, bestehend aus Experten von Mewa und impulse, dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart sowie dem Institut für Technik der Betriebsführung (ITB) in Karlsruhe, bewertet die von den Lesern eingereichten Vorschläge. Mitglieder der Jury begutachten anschließend die zwölf besten Service-Ideen in den Firmen. Daraus werden die vier Preisträger ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Unterlagen

Die Teilnahmeunterlagen können Sie hier downloaden. Zusätzlich können Sie die Unterlagen bei impulse, Deutscher Service-Preis, 50927 Köln anfordern. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 0221/4908-400 zur Verfügung. Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2005.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...